Juncker: „Der Euro wird ewig existieren“

Der Eurogruppen-Chef Juncker ist äußerst positiv gestimmt. „Der Euro wird mich berdauern“, er werde ewig leben, sagte Jean-Claude Juncker vor der Zusammenkunft des Rats der EZB in Frankfurt.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Wenige Tage nach dem letzten Eurogruppen-Treffen zeigt Jean-Claude Juncker überaus große Zuversicht hinsichtlich der gemeinsamen Euro-Währung. „Der Euro wird mich überdauern, denn ich werde nicht ewig leben. Der Euro wird genau das machen“, sagte Juncker dem ORF vor dem Treffen des Rats der EZB in Frankfurt.

Jean Claude Juncker ist davon überzeugt, dass der Euro in seiner Substanz nicht gefährdet ist. (Foto: Consilium)

Jean Claude Juncker ist davon überzeugt, dass der Euro in seiner Substanz nicht gefährdet ist. (Foto: Consilium)

Zudem gebe es bereits einen Kandidaten für den Posten des Eurogruppen-Chefs, den er favorisiere. Einen Namen wollte er jedoch nicht nennen. Er bekräftigte allerdings, dass er Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) für einen geeigneten Kandidaten halte. Es gebe aber auch andere gute Kandidaten.

Bei der Zusammenkunft in Frankfurt wird die EZB über die weitere Zins- und Geldpolitik in der Eurozone entschieden. Es wird jedoch damit gerechnet, dass der Leitzins unverändert bleiben wird.

Die Situation zwischen dem Eurogruppen-Chef Jean-Claude Juncker und der österreichischen Finanzministerin hat sich offiziell wieder beruhigt, sagte er am Dienstagabend im ORF-ZIB-Interview. Maria Fekter hatte noch vor der offiziellen Pressekonferenz der Eurogruppe den Reportern mitgeteilt, in welchem Umfang der ESM aufgestockt werde (hier) und damit die Wut Jean-Claude Junckers auf sich gezogen (hier).

*** Bestellen Sie den täglichen Newsletter der Deutschen Wirtschafts Nachrichten: Die wichtigsten aktuellen News und die exklusiven Stories bereits am frühen Morgen. Verschaffen Sie sich einen Informations-Vorsprung. Anmeldung zum Gratis-Newsletter hier. ***


media-fastclick media-fastclick