Erste Spekulanten wetten gegen Deutschland

Der Hedge Fonds Manager John Paulson zweifelt an der Kreditwürdigkeit Deutschlands und wettet gegen die bisher als krisensicher angesehenen Bunds. Der Grund: Paulson und andere glauben, dass ein Spanien-Crash auch Deutschland in Mitleidenschaft ziehen wird.

Ihren XING-Kontakten zeigen

Auf einer Investoren-Konferenz hat der Hedge Fonds Manager John Paulson mitgeteilt, dass er gegen die deutschen Staatsanleihen (Bunds) zu wetten begonnen hat. Paulson erwartet eine deutliche Verschärfung der Euro-Krise in den kommenden Monaten. Paulsons Entscheidung gegen Deutschland kommt überraschend, weil die Bunds bisher als sicherer Hafen galten. Allerdings erwartet Paulson nun eine deutliche Verschlechterung der Lage in Europa.

Der Milliardär sieht vor allem Spanien als großes Problem. Das Land befinde sich in einer aussichtslosen Lage und werde die Stabilität der Eurozone als Ganze bedrohen. Paulson verwaltet 24 Milliarden Dollar an Vermögen.

Paulson überraschte die Investoren auch deshalb, weil er mitteilte, dass er schon seit einigen Monaten gegen Deutschland wette und daher auch die entsprechenden CDS erworben hätte. Paulson ist nicht unumstritten: Erst im vergangenen Jahr setzte er mit einem Fonds Milliarden in den Sand, weil der Fonds mehr als die Hälfte seines Werts verlor. Trotzdem zählt er zu den langfristig erfolgreichsten Hedge Fonds Managern der Welt. Er hat in den vergangenen Monaten vor allem die spanischen Banken analysiert und galt einige Zeit als potentieller Käufer für das eine oder andere angeschlagene Institut.

Mit seiner pessimistischen Einschätzung der Lage in Europa steht Paulson nicht allein da: Ray Dalio von Bridgewater Associates sagt ebenfalls, dass sich die Lage Spaniens dramatisch verschlechtert habe. Er rechnet mit mehreren Schuldenschnitten in Europa.

Kommentare

Dieser Artikel hat 27 Kommentare. Wie lautet Ihrer?

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

 Zeichen übrig

    • Hark sagt:

      Sehr interessanter Artikel! Ich beschäftige mich auch schon seit längerem mit dem Thema Hedgefonds und habe festgestellt, dass die Unwissenheit über diese Materie meist von den Medien bewusst augesnützt wird. Den Medien fällt es somit leicht, schlechte Nachrichten den Hedgefonds zuzuschreiben.
      Hedgefonds werden als alternative Investmentform in Zukunft sicherlich immer wichtiger werden, doch die wenigsten kennen sich dabei überhaupt aus.

    • Rollmopsdreher sagt:

      Gar nichts pasiert, nicht im Mai,nicht im Juni, nicht in 2012.
      Solange die Papiergeldillusion aufrechterhalten kann,glaubt der deutsche Michel es ist alles in Ordnung. Die Masse hat sich damit noch nicht beschäftigt. Warum auch?
      Fragt doch mal die Familie,Kollegen,Freune was Target2,ESM,Schuldenbremse,GeldmengeM3 ist. Antwort: Weiß ich nicht,ich muß um 15:00 Uhr Assi-TV-schauen, wie die Deppen sich vorführen lassen.
      Alles paletti.
      61% der Deutschen haben noch Geld auf dem Sparbuch für Zinsen<1% bei einer Inflation von offizell 2,1% (inoffizell min. das doppelte). Geldvernichtung pur !!
      Wohin steuert Schland??

      Gruß Rollmopsdreher

    • cashca sagt:

      Erste Spekulanten wetten gegen Deutschland

      Na was passiert denn da? Der Spekulationszug fährt weiter in Richtung Deutschland .
      Das konnte aber doch wirklich niemand ahnen– wie alles andere natürlich auch. Alles ist einfach ein von “Gott gegebenes Schicksal” .
      Jetzt beginnt die Fahrt in Richtung Zielbahnhof.
      Ob all die Billionen dafür verfügbar sind- die gebraucht werden -oder würden?
      Liebe Politiker, jetzt wird es eng für euch, bald ist Schluss mit Lustig..
      Es beginnt die Gnadenfrist für Volk und Vaterland, die Uhr läuft ab..
      Denkt an das Denkmal-“die Wacht am Rhein” — mit seinen mahnenden Worten. Ob es hilft?
      Seit 2007 hatten sie jetzt Zeit, die Lage zu erkennen und zu handeln. Nein, nichts ist passiert.
      Es regierte weiter die Dummheit und die Borniertheit, so kommt , was die logische Folge ist,
      Die Spekulanten müssen sich doch kaputt lachen, bei so viel Narrenfreiheit.
      So mancher aus dem Politzirkel begreift es nie und lernt es nie- da ist Hopfen und Malz verloren.
      Wer was versteht wird nicht gewählt, wer gewählt wird versteht nix..– das bedeutet aber auch– die Masse versteht auch nix. So bekommt jeder das, was er verdient.
      .