Alle wollen in den sicheren Hafen: Riesige Nachfrage nach deutschen Bunds

Der Drang der Investoren in sichere Häfen wie Deutschland ist äußert groß. Die Nachfrage nach fünfjährigen, deutschen Anleihen war bei einer Auktion trotz unglaublich niedriger Zinsen sehr gut.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Trotz der ernüchternden Zahlen aus der deutschen Wirtschaft (die Bestellungen aus dem Ausland gingen im April zurück – hier) gilt Deutschland für viele Investoren noch immer als sicherer Hafen. Die heutige Auktion von fünfjährigen Anleihen in Höhe von 3,98 Milliarden Euro war 1,6-fach überzeichnet. „Investoren suchen und vertrauen der Qualität der Papiere“, sagte ein Sprecher der Finanzagentur.

Die Zinsen für die 5-Jahres Anleihen sanken von 0,56 Prozent bei der vorherigen Auktion auf 0,41 Prozent. Das ist die niedrigste Rendite, die von Investoren bei dieser Art deutscher Anleihen bisher akzeptiert wurde. Das Ergebnis, so der Sprecher der Finanzagentur, spiegel die „sehr volatile und durch Unsicherheit gekennzeichnete Marktsituation“ wider.

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung: Unsere Prinzipien: Kritische Distanz zu allen und klare Worte. Das gefällt natürlich vielen nicht: Der Bundesregierung, den EU-Behörden, den Netzwerken der Parteien, den Lobbyisten, Medien unter staatlicher Aufsicht, verschiedenen Agitatoren aus dem In- und Ausland. Diese Player behindern uns nach Kräften und attackieren unser Geschäftsmodell.

Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie die Existenz der DWN!

Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***


media-fastclick media-fastclick