Eurosystem: Target2-Saldo schießt im Mai auf neues Rekordhoch

Das Ungleichgewicht im Eurosystem wird immer deutlicher: Ende Mai stieg die Forderung der Deutschen Bundesbank erneut stark an. Der Target2-Saldo lag bei mehr als 698 Milliarden Euro.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Während die Spekulationen um einen möglichen Banken-Bailout für Spaniens Geldinstitute zunehmen (am Wochenende soll die Regierung Insidern zufolge danach fragen – hier) und auch Banken in Zypern, Griechenland, Italien und Portugal immer größere Schwierigkeiten mit der Refinanzierung haben, gerät das Eurosystem immer weiter aus den Fugen. Im Mai erreichte der Target2-Saldo der Deutschen Bundesbank erneut einen neuen Rekord. Die Forderung der Bundesband lag Ende Mai bei über 698,567 Milliarden Euro, wie dem Internetauftritt der Bundesbank zu entnehmen ist. Im April hatte der Target2-Saldo bereits ein Allzeithoch von 644,182 Milliarden Euro erreicht. Das ist eine Steigerung von mehr als 54 Milliarden Euro.

 

*** Bestellen Sie den täglichen Newsletter der Deutschen Wirtschafts Nachrichten: Die wichtigsten aktuellen News und die exklusiven Stories bereits am frühen Morgen. Verschaffen Sie sich einen Informations-Vorsprung. Anmeldung zum Gratis-Newsletter hier. ***


media-fastclick media-fastclick