Fitch stuft 18 spanische Banken herab

Der Druck auf die spanische Regierung erhöht sich massiv: Nachdem die Rendite für spanische Anleihen am Dienstag weiter zugelegt hat, senkte zudem die Ratingagentur Fitch die Kreditwürdigkeit von 18 spanischen Banken.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Drei Tage nach der Anfrage Spaniens bezüglich eines Rettungspaketes senkt die Ratingagentur Fitch nun die Kreditwürdigkeit für 18 spanische Banken. Erst am Montagabend stufte Fitch die zwei größten Banken des Landes, Santander und BBVA, herab. Vergangene Woche senkte die Ratingagentur bereits die Bonität für Spanien selbst.

Die Herabstufung resultiere aus der Möglichkeit, dass sich die „Kreditportfolios von bestimmten Banken weiter verschlechtern“ werden. Fitch ist der Meinung, dass die schwache spanische Wirtschaft weiterhin die Geschäftstätigkeit der Banken beeinflussen werde, was zusammen mit den niedrigen Leitzinsen den Druck auf die Einnahmen der Banken erhöhen werde.

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung: Unsere Prinzipien: Kritische Distanz zu allen und klare Worte. Das gefällt natürlich vielen nicht: Der Bundesregierung, den EU-Behörden, den Netzwerken der Parteien, den Lobbyisten, Medien unter staatlicher Aufsicht, verschiedenen Agitatoren aus dem In- und Ausland. Diese Player behindern uns nach Kräften und attackieren unser Geschäftsmodell.

Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie die Existenz der DWN!

Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***

media-fastclick media-fastclick