Griechenland: Zwei Handgranaten in TV-Studio entschärft

Während vor allem am Nachmittag die jungen Griechen die Wahllokale aufsuchen, gab es bei Skai TV Bombenalarm: Zwei Handgranaten russischer Bauart wurden gefunden. Das Areal wurde weiträumig gesperrt, die Handgranaten konnten von Spezialtrupps entschärft werden.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Während vor allem am Nachmittag die jungen Griechen die Wahllokale aufsuchen, gab es bei Skai TV Bombenalarm: Zwei Handgranaten russischer Bauart wurden gefunden. Das Areal wurde weiträumig gesperrt, die Handgranaten konnten von Spezialtrupps entschärft werden.

Ein Journalist hatte die Granaten um 13 Uhr Ortszeit gefunden. Spezialkräfte rückten an, das Gebäude wurde geräumt, die Gegend weiträumig abgesperrt.

Schließlich gelang es der Anti-Terror Einheit der griechischen Polizei, die Handgranaten zu entschärfen. Ein Regierungssprecher sagte, niemand werde sich in Griechenland von Terror einschüchtern lassen, die Demokratie sei stark und werde sich verteidigen.

Der Sender Skai TV war in den vergangenen Wochen immer kritisiert worden, weil er sich nach Ansicht von verschiedenen politischen Gruppen zu positiv über die Sparmaßnahmen geäußert hatte.

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung. Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung! Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***