Griechenland wird als Entwicklungsland eingestuft

Weil griechische Unternehmen so stark an Wert verloren haben, stuft eine Ratingagentur Griechenland nun als Entwicklungsland ein.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Die Ratingagentur MSCI stuft Griechenland nun als Entwicklungsland ein. Es ist damit der erste Industriestaat, der seinen Entwicklungs-Status verliert. Der MSCI Greek Index enthält nur noch den Aktienkurs von zwei Unternehmen und erfülle deshalb nicht mehr länger die Anforderungen eines entwickelten Markte, heißt es in der Begründung von MSCI.

Sollten die griechischen Aktien weiter an Wert verlieren, könnte die Erhebung des griechischen Aktienindex‘ völlig eingestellt werden. In den vergangenen fünf Jahren verloren die griechischen Unternehmen insgesamt 93 Prozent an Wert.

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung: Unsere Prinzipien: Kritische Distanz zu allen und klare Worte. Das gefällt natürlich vielen nicht: Der Bundesregierung, den EU-Behörden, den Netzwerken der Parteien, den Lobbyisten, Medien unter staatlicher Aufsicht, verschiedenen Agitatoren aus dem In- und Ausland. Diese Player behindern uns nach Kräften und attackieren unser Geschäftsmodell.

Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie die Existenz der DWN!

Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***


media-fastclick media-fastclick