Mehrheit der Franzosen will selbst über Fiskalpakt bestimmen

Während in Deutschland bereits das Eilverfahren gegen den Fiskalpakt läuft, zeigt eine Umfrage in Frankreich, dass die Mehrheit der Franzosen eine Volksabstimmung über den Fiskalpakt will.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Mehr als die Hälfte der Franzosen möchte, dass das Volk über den Fiskalpakt entscheidet. Bei einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts OpinionWay gaben 52 Prozent der befragten Franzosen an, eine Volksabstimmung zu bevorzugen. 38 Prozent sprachen sich dafür aus, dass das Parlament über die Einführung des Fiskalpaktes entscheiden solle. Jeder zehnte Bürger ist sich in dieser Frage nicht sicher und will keine der beiden Varianten vorziehen.

Auch in anderen europäischen Ländern sorgt der Fiskalpakt für Unstimmigkeiten. Während in Deutschland aufgrund von einigen Klagen durch Bürgerinitiativen und Bundestagsabgeordneter bereits ein Eilverfahren gegen ESM und Fiskalpakt laufen (mehr hier), überlegt auch die österreichische Opposition, vor dem Bundesverfassungsgerichtshof gegen den Fiskalpakt zu klagen (mehr hier).

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung: Unsere Prinzipien: Kritische Distanz zu allen und klare Worte. Das gefällt natürlich vielen nicht: Der Bundesregierung, den EU-Behörden, den Netzwerken der Parteien, den Lobbyisten, Medien unter staatlicher Aufsicht, verschiedenen Agitatoren aus dem In- und Ausland. Diese Player behindern uns nach Kräften und attackieren unser Geschäftsmodell.

Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie die Existenz der DWN!

Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***

media-fastclick media-fastclick