Überraschend: Inflationsrate steigt in Deutschland um zwei Prozent

Die Inflationsrate ist in Deutschland im Vergleich zum Vorjahr um zwei Prozent angestiegen. Verantwortlich für den Anstieg sind nach Angaben des Statistischen Bundesamtes erhöhte Kraftstoff- sowie Heizölpreise.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Aktuell: Spanien: Kapitalflucht im Juli auf Rekordniveau

Wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch mitteilt, steigt die Inflationsrate im August voraussichtlich um zwei Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Im Vergleich zum Vormonat steigt der Verbraucherpreisindex um 0,3 Prozent. In den Monaten Juli und Juni war die Inflationsrate noch um 1,7 Prozent Im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Hauptverantwortlich für die steigende Inflationsrate ist nach Angaben des Statistikamtes der Anstieg der Kraftstoff- und Heizölpreise. Mitte September werden die endgültigen Zahlen für August bekannt gegeben.

Derweil sieht der ehemalige Chefvolkswirt der Europäischen Zentralbank, Jürgen Stark, die Gefahr einer langfristigen hohen Inflation in einzelnen Euroländern, die durch den Ankauf von Staatsanleihen durch die EZB unterstützt werden sollen (mehr hier).

Mehr Themen:

EZB-Chef Draghi bereitet Deutschland aufs Gelddrucken vor
Studie: Lebensstandard in Deutschland sinkt seit Euro-Einführung
Sachverständige warnen Merkel: Der Euro destabilisiert Europa

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung: Unsere Prinzipien: Kritische Distanz zu allen und klare Worte. Das gefällt natürlich vielen nicht: Der Bundesregierung, den EU-Behörden, den Netzwerken der Parteien, den Lobbyisten, Medien unter staatlicher Aufsicht, verschiedenen Agitatoren aus dem In- und Ausland. Diese Player behindern uns nach Kräften und attackieren unser Geschäftsmodell.

Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie die Existenz der DWN!

Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***

media-fastclick media-fastclick