Nervosität in Portugal: Regierungschef kündigt Rede an die Nation an

Der portugiesische Premier Pedro Passos Coelho will überraschen am Abend eine Rede an die portugiesischen Bürger richten. Medienberichten zufolge will er weitere Sparmaßnahmen ankündigen. Derzeit befindet sich die Troika in Portugal.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Am Freitagnachmittag wurde unerwartet bekannt, dass der portugiesische Premierminister, Pedro Passos Coelho heute Abend im Fernsehen eine Ansprache an die Nation halten wolle. Das portugiesische Blatt negócios berichtet, dass er um 19.45 Uhr Ortszeit sprechen wird.

Portugiesischen Medienberichten zufolge wird damit gerechnet, dass er weitere Sparmaßnahmen ankündigen wolle. Eine Erhöhung der Mehrwertsteuer und eine Reduzierung der staatlichen Angestellten könnten Inhalt solcher Maßnahmen sein. Derzeit ist die Troika in Portugal und es gibt dem Guardian zufolge Berichte, dass das Land riskiere, seine Ziele zu verfehlen.

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung: Unsere Prinzipien: Kritische Distanz zu allen und klare Worte. Das gefällt natürlich vielen nicht: Der Bundesregierung, den EU-Behörden, den Netzwerken der Parteien, den Lobbyisten, Medien unter staatlicher Aufsicht, verschiedenen Agitatoren aus dem In- und Ausland. Diese Player behindern uns nach Kräften und attackieren unser Geschäftsmodell.

Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie die Existenz der DWN!

Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***


media-fastclick media-fastclick