Schweiz: Massiver Gewinneinbruch bei Credit Suisse

Im dritten Quartal musste die Credit Suisse einen massiven Gewinneinbruch von 63 Prozent hinnehmen. Analysten waren von einem Reingewinn in Höhe von 270 Millionen Franken ausgegangen. Weitere Einsparungen sollen vorgenommen werden.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Aktuell: Finanzminister: Griechenland bekommt 2 Jahre mehr Zeit

Trotz einem Gewinn vor Steuern von 689 Millionen Franken – 183 Millionen Euro waren es vor einem Jahr – sank der Gewinn der zweitgrößten Schweizer Bank Credit Suisse im dritten Quartal massiv: Um 63 Prozent auf 254 Millionen Franken. Auch der gute Vorsteruergewinn von 508 Millionen Franken, dem ein Verlust von 190 Millionen Frankren im Vorjahresquartal vorausgegangen war, konnte den Gewinneinbruch nicht ausgleichen.

Als Grund für den massiven Rückgang des Gewinns gab die Bank die Höherbewertung der eigenen Schulden an. Dadurch wurde der Gewinn um etwa eine Milliarden Franken verringert, so Reuters. Entsprechend werden die Kosten noch stärker gesenkt werden. Für 2013 sollten drei Milliarden Franken eingespart werden. Dies wird nun forciert und das Kostensenkungsziel damit sogar noch übertroffen.

Weitere Themen

Merkel schlägt Soli für Euro-Zone vor
Angst vor China-Crash: Pimco zieht sich aus Schwellenländern zurück
Jürgen Stark: EZB hält insolventes Griechenland am Leben

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung: Unsere Prinzipien: Kritische Distanz zu allen und klare Worte. Das gefällt natürlich vielen nicht: Der Bundesregierung, den EU-Behörden, den Netzwerken der Parteien, den Lobbyisten, Medien unter staatlicher Aufsicht, verschiedenen Agitatoren aus dem In- und Ausland. Diese Player behindern uns nach Kräften und attackieren unser Geschäftsmodell.

Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie die Existenz der DWN!

Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht vom System und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***


media-fastclick media-fastclick