Zensur bei CDU-Parteitag: Website verschweigt EU-kritische Wortmeldungen

Die CDU ist sich ihrer Rolle offenbar nicht doch ganz so sicher, wie sie vorgibt: Sicherheitshalber bringt die Partei-Website zum XXV. Parteitag nur Zitate des Jubels, zwei kritische Wortmeldungen werden verschwiegen.

Ihren XING-Kontakten zeigen

Aktuell: Griechen-Chaos kostet Deutschland früher oder später 93 Milliarden Euro

EU-Kritik wurde auf dem Parteitag geäußert – auf dem offiziellen Live-Blog gab es dagegen ausschließlich Hymnen.

EU-Kritik wurde auf dem Parteitag geäußert – auf dem offiziellen Live-Blog gab es dagegen ausschließlich Hymnen.

Die Website zum CDU-Parteitag erweckt den Anschein, als wäre alles eitel Sonnenschein unter Angla Merkel. Das stimmt so nicht: Die Website verschweigt zwei kritische Wortmeldungen, die es gleich zu Beginn des Parteitags gegeben hat: Zunächst sprach ein konservativer Delegierter davon dass die CDU ihr C verteidigen müsse – und vor allem darüber, dass die Milliarden an Euro-Hilfsgeldern besser an die Familien gegangen wären als nach Griechenland.

Und auch die Wortmeldung von Oswald Metzger fiel der Zensur zum Opfer: Metzger sagte, alle Parteien begingen den Fehler, in der Euro-Frage eine fundamental andere Position zu vertreten als die meisten Bürger Deutschlands.

Der ehemalige sächsische Ministerpräsident Georg Milbradt (CDU) forderte: „Wir müssen den Bürgern und unseren Mitgliedern die Wahrheit über die Verluste sagen, die in der Eurozone entstanden sind.“ Auch von seiner Wortmeldung keine Spur auf der offiziellen Website.

In den “Liveblog” fanden nur jene Wortmeldungen Eingang, die sich ausdrücklich hymnisch über die Kanzlerin äußerten. Auffallend viel Raum bekam der Roland Koch-Nachfolger Volker Bouffier (Hessen), der sich in seiner Rede besonders tief vor Merkel verneigte. Bei der Wahl zum Stellvertreter hat es ihm nicht geholfen – er war mit 83,4 Prozent einer der Schwächsten.

Das Wahlergebnis von 97,94 Prozent für Merkel läßt allerdings keine zwei Meinungen darüber zu, dass Merkel eindeutig die Kanzlerin der Herzen der Köpfe der CDU ist.

Weitere Themen
City of London nervös: Spekulationen über Downgrade für Deutschland
Hohe Strompreise: „Konsumenten zahlen für Milliarden-Geschenke an die Industrie“
Neuwahlen gefordert: Berlusconi droht Monti mit Rauswurf

Kommentare

Dieser Artikel hat 91 Kommentare. Wie lautet Ihrer?

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

    • nk sagt:

      Sicher bedauerliche Einzelfälle und Computerpannen. „Es wurden Fehler gemacht…“ – sowas in der Richtung. Eine Zensur findet nicht statt.

    • Gast sagt:

      Aufgeschoben war nicht aufgehoben.

      So werden 97,94 Prozent sich nicht darum bemühen nach der Wahl den Kopf hin zu halten für die Dinge welche,von der Politik verursacht, noch kommen werden. Gemeint ist damit der Verlust von Volksvermögen oder besser der Schaden welcher vom Volke durch Politiker nicht abgewendet wurde, so wie es der Amtseid verlangt. In dieser kommenden Zeit ist es dann besser zu den 97,94 Prozent zu gehören welche nur Mitglied einer Partei sind und sich hier ja nichts zu Schulden haben kommen lassen. Anders sieht es für die Amtseidträger aus, welche dann sehr wohl in der vollen Verantwortung stehen.

      CDU Schäuble flüchtet in Richtung Eurogruppen Chef, was in Anbetracht der bevor stehenden Ereignisse sicher eine gute Wahl ist. Es bleibt ab zu warten ob Schaden am Volk, soweit er entsteht dann auch beansprucht wird, selbst wenn die Verantwortlichen nicht mehr im jeweiligen Verantwortungsbereich weilen.

    • michi sagt:

      Das ist Kommunismus in Reinkultur!

    • Fotzkopp sagt:

      Jemand hat in einem Quiz den zweiten Preis gewonnen: Er darf der Bundeskanzlerin einmal die Hand geben.
      “Wissen Sie, der würde ich viel lieber in den Arsch treten!”
      Meint der Moderator: “Geht leider nicht! DAS ist der erste Preis!”

    • murksel sagt:

      Dass wir von Propaganda zugeschüttet werden (besonders von der CDU) ist ja bestens bekannt, aber dass diese Partei schon derartig zur Abnickerpartei für Merkel verkommen ist, ist beängstigend.
      Gerade in einer Zeit mit solch vielen schwierigen Problemen, ist es ein Armutszeugnis für eine Partei, dass nicht einmal kritische Diskussionen und Auseinandersetzungen stattfinden.
      Damit wird klar, Merkel ist die Führerin im negativsten Sinne.

    • CDU Forumschreiber sagt:

      Auf dieser Seite treiben die Verschwörungstheoretiker Blüten, dass es eine Freude ist!

      Hier wird nur alles schlecht gemacht, während vernünftige Menschen, wie z.B. Frau Angela Merkel, alles versuchen aus der sehr guten Idee Europa das beste zu machen.

      Sie alle hier sollten einmal darüber nachdenken und dann das einzig richtige tun:

      “Die Partei unterstützen”

      • consuela rodrigez sagt:

        Das war jetzt aber ironisch gemeint, oder?

      • der frische Wind sagt:

        so etwas zu lesen: Es ist zum heulen….. armes Deutschland!

      • Bauer sagt:

        Sind Sie Satiriker ?

        Wenn nein, sind Sie exakt der Bundesbürger, den sich alle Besatzer wünschen …

      • egon sagt:

        Jetzt fehlt noch die große rechte Keule… “Die Partei” ist aber schon ganz richtig, es gibt ja nur noch das SED Äquivalent. Es ist tatsächlich erschreckend wie viel verschwiegen oder undurchsichtig gemacht wird… Da braucht man tatsächlich nicht lange im Netz suchen. Ich glaube mich zu erinnern das zur Fußball EM der ESM beschlossen wurde und es einen entsprechenden Bericht im ARD oder ZDF gab (ja selbst dort sickert die Wahrheit über unsere “Partei” manchmal durch). Den Bericht gibt es auch bei Youtube und das ist noch ein harmloses Beispiel. Von wegen Verschwörungstheorie. Unsere Mainstreammedien betreiben reinste Propaganda (mit sehr wenigen kleinen Ausnahmen)!

      • ein Kritischer Blick sagt:

        Es heisst Frau Dr. Angela Merkel – Sie wollen doch Frau Dr. Angela Merkel nicht um ihre hart erarbeitete Doktorenwürde bringen, nicht wahr? Wenn Sie sich schon die Partei unterstützenderweise hier im Forum herumtrollen, “CDU Forumschreiber” nennen und mit falscher Polit-Propaganda das Internet beschmutzen, dann wahren Sie dabei wenigstens bitte die Form.

        Sie sollten einmal darüber nachdenken und dann das einzig richtige tun:

        “Aus der Partei austreten”

        • Holger sagt:

          Wärend den Wahlen mache ich das einzig richtige, und das ist den freien Sonntag genießen und was mit der Familie unternehmen :-)

          Die Zeit ist damit viel sinnvoller genutzt.

          Und jetzt mal wieder weiter Arbeiten und fleißig Steuern Zahlen damit es Alternativlos weiter aufwärts geht in Europa :-)

          Wir sollten alle solidarisch sein mit unseren Eliten und mehr Steuern Zahlen es ist noch Luft nach oben frei.

          85% Einkommenssteuer Jetzt!
          90% MwSt. Jetzt!
          25% KV Beiträge Jetzt!
          und nicht zu vergessen 90% Kirchensteuer Jetzt!

          Wer meint er müsste Geld drauf Zahlen ist einfach nicht Produktiv genug…

        • MensaKlaus sagt:

          “Frau Merkels Doktorwürde?” Sie meinen die komischerweise “verschollene Doktorarbeit”? Wenn sie wirklich Doktor der Physik ist könnte sie auf jeden Fall bessert rechnen und hätte wohl weniger oft ihre Unterschrift unter EU-Verträge gegeben. Vom anderen Signierautomaten dem Herrn Gauck ganz zu schweigen!

      • Munnie sagt:

        Sie haben durchaus das Recht, ihre Meinung zu sagen. Aber erwarten Sie bitte nicht, dass Sie hier die große Zustimmung bekommen können.

      • cashman sagt:

        danke für diesen Satz, zeigt es mir doch das typen wie ihr auch die kritischen lesermeinungen lest….. na , schon ein einängendes gefühl am hals???..nein???….kommt noch!!!!

      • dyndre53 sagt:

        Tolle Ironie…Oder?????

      • Gast sagt:

        Dies ist wohl reine Polemik, denn die Idee Europa gab es schon und wurde auch erfolgreich umgesetzt, als Frau Merkel noch in der FDJ tätig war. Man sollte die Idee Europa nicht mit einer finanztechnischen politischen Fehlentscheidung verwechseln, denn die Idee Europa, welche gut 50 Jahre friedlich funktioniert hat wird mit der Idee Einheitsswährung gerade massiv gestört. Der Erfolg und die Existenz von Europa basiert nicht auf einer Währung und hängt auch nicht von dieser ab, was die Geschichte vor der Einführung des Euro bewiesen hat. Allein der Euro konnte bisher nicht beweisen daß er zu mehr Europa beigetragen hätte. Vielmehr hat es zu wirtschaftlichen und finanziellen Verwerfungen in einem funktionierenden Europa geführt wie man ohne Zweifel sehen kann.

        Europa und der Euro sind zwei ganz verschiedene Dinge und wenn Frau Merkel mehr Europa meint, dann meint sie damit nur die finanzpolitische Sicht, welche sich aus der Einführung des Euro ergab. Da stellt sich die Frage was eigentlich mehr Europa ist? Ist es mehr die Vergemeinschaftung von Schulden, die Dauerrettung einer Währung welche sich in einem heterogenem Wirtschaftsraum nicht etablieren kann oder was ist eigentlich mehr Europa. Es ist doch auffällig das “mehr Europa” erst dann zum Thema wurde als die Schuldenkrise weiter voran geschritten war als man gehofft hatte. Bis dahin schien mehr Europa nicht notwendig zu sein, was den Verdacht aufkommen läßt das mehr Europa nur aus Sicht der Schuldenkrise und der dazu passenden Maßnahmen zu sehen ist.

        Ich weiß zwar nicht was hier die größere Verschwörung ist aber mehr Europa nur zum Wohle der Funktion einer Währung ist der falsche Ansatz. Es dürfte inzwischen jedem klar sein daß eine nicht konvertierbare Währung in verschiedenen Wirtschaftszonen genau zu diesem Problem führen mußte. Mehr Europa wäre gewesen zuerst die Wirtschaften der Länder so abzustimmen, das die Einführung einer Einheitswährung nicht am wirtschaftlichen Gefälle scheitern kann. Nun muß man zugeben daß jeder Mal Fehler macht aber dieser Fehler ist wohl einer der teuersten auf diesem Planeten.

        Europa war seit 1945 das beste Europa was es gab und daran hat sich bis heute nichts geändert. Die Basis von Europa liegt also nicht in der Währung sondern nur am Willen der Länder und Völker gemeinsam in einem friedlichen Europa zu leben und zu handeln. Die derzeitige europäische Politik besteht jedoch aus ganz anderen Tönen, man muß nur genau hin hören. Welchen Tenor vernehmen wir dann? EFSF, ESM, Schuldenkrise, Schuldenschnitt, Rettungspakete, Staatsanleihen, Target2, Staatsverschuldung, Reformen, Lohn- und Rentenkürzungen, Sparpolitik, Finanzmärkte, Eurobonds ………….. usw.. Das volle Programm also aber was hat dies alles mit mehr Europa zu tun oder ist Europa inzwischen nur noch o.g.

        Jetzt stellt sich die Frage was soll man unterstützen?

        • Dagmar sagt:

          Entschuldigung aber auch bei ihrem Kommentar fällt mir wieder auf:

          “Europa und der Euro sind zwei ganz verschiedene Dinge”

          Europa hat mit der EU-Zwangsverwaltung gar nicht zu tun. Europa ist ein Kontinent, völlig unabhängig von EU und Euro. Aber das ist genau die Linie, auf der das Merkelhuhn fährt.

          Nicht einmal bei unseren mehr als gut gepamperten Verwaltern auf EU-Ebene ist diese Differenzierung zu finden.

        • sepp sagt:

          “Ich weiß zwar nicht was hier die größere Verschwörung ist aber mehr Europa nur zum Wohle der Funktion einer Währung ist der falsche Ansatz. Es dürfte inzwischen jedem klar sein daß eine nicht konvertierbare Währung in verschiedenen Wirtschaftszonen genau zu diesem Problem führen mußte. Mehr Europa wäre gewesen zuerst die Wirtschaften der Länder so abzustimmen, das die Einführung einer Einheitswährung nicht am wirtschaftlichen Gefälle scheitern kann. Nun muß man zugeben daß jeder Mal Fehler macht aber dieser Fehler ist wohl einer der teuersten auf diesem Planeten.”

          Wussten Sie, dass es als Beispiel in der Geschichte Europas ca. 70 Währungsunionen gab, die alle eingingen?
          Was Sie als “Fehler” bezeichnen ist die Verschwörung, weil es logisch war, dass soetwas herauskommt bei einer Einheitswährung für so verschiedene Volkswirtschaften und wie werden wohl (ehemalige) Kommunisten eine solche Situation handhaben???
          Diese idiologisch Verblendeten merken nichteinmal mehr, wie berechenbar sie dadurch sind und können ja auch sonst nichts besser als zu planwirtschaften. Und wie das ausgeht sollte aufgrund von Erkenntnissen aus der Geschichte klar sein, sofern man noch logisch denken kann.

      • S. Kähr sagt:

        Klar, hoch die Fahnen Herr CDU Forumschreiber… viele erkennen vor lauter Farbenblindheit die roten Fahne der Bundestags Einheits Blogpartei CDU nicht mehr.

        Googeln Sie den Film Thrive im Netz und wachen Sie auf. Alles mit Quellen blegbar. Anschauen und lernen. Diese CDU hat mit den alten Gedanken im Ursprung nichts mehr gemein. Es ist eine Partei auf dem Weg ins Denken eines Zentralkommites. Zensur ist hier nur der geringste Antidemokratische Akt. Da kommt noch mehr aufgrund solcher unbelehrbarer Wählerstimmen wie der ihren. Schade. Thrive.

      • zeitzeugin der 89er wende sagt:

        haha, die “Partei unterstützen” – das sollten wir 89 auch tun – hat nur gottseidank nix genützt – und das wird es jetzt auch nicht – aufwachen, du schlafschaf!
        So bleed kann doch gar keiner mehr sein…

      • Tony sagt:

        Unsere Regierung betreibt Misswirtschaft im gefährlichen Bereich. Aufkommen für den Euro-Crash werden schon die Bürgen = Bürger. Die Reichen bleiben verschont, das kennen wir schon !!

        Ich hoffe, dass VERDI-, ATTACK-, OCCUPY-Aktionen im Frühjahr starten werden, die es schaffen könnten, unsere gesamte Bundesregierung ins Abseits zu stellen.

        Ganz ehrlich, die heutige Regierung macht mir Angst – sei es CDU/CSU, FDP, SPD und die Grünen – eine neue Regierung unter der “im Ursprung edlen kommunistischen Richtung” würde ich mir als Gegenpol mal wünschen !! Zum besseren Verständnis – ich bin nicht in der DDR aufgewachsen !!

        An der Spitze gerne mit Sahra Wagenknecht, Oskar Lafontaine + Gregor Gysi !!

        Der Krisenstab könnte nachstehend besetzt sein mit:

        Alt-Bundeskanzler Helmut Schmidt, Heiner Geißler, Richard von Weizsäcker, Kurt Biedenkopf, Gebrüder Vogel, Wolfgang Bosbach, Herrn von Dohnany, Herrn Precht, Herrn Rangar Yogishvar, Harald Lesch, Ulrich Wickert, Günther Jauch, Sandra Maischberger, Anne Will, Maybrit Illner, Frank Elstner, Professor Max Otte, Olaf Henkel, Florian Hoffmann sowie Mr. Dax als Berater und lebenserfahrene weise Leute mit hohem Menschenverstand und Ethik, was das durch Hartz-4- und Mindestlohnmassnahmen unterdrückte Volk wieder anheben und hoffen lassen könnte.

        Unter den vorher erwähnten Personen gäbe es reichlich Befürworter in Sachen Bildung und sozialen Ausgleichsideen, wenn man dieses “deutsche Potential” nur ließe. Auch würde diesem Kreis mit Sicherheit Geniales einfallen, wie man wieder Herr über die Banken werden könnte.

        Gruß – eine Bürgerin aus NRW **

        • Paradigmenwechsel 2012 ! sagt:

          @ tony: Wie ich lese, wünschen Sie sich auch Alt-BK Helmut Schmidt in
          federführende Position. Lesen Sie doch einmal nach über ihn. Enger Freund
          Henry Kissingers, Redenhalter bei `Bohemian Groove`… und wie war das noch mit den Pershings? etc. etc. . Und eine Maischberger? Maybrit Illner?
          Ihre Liste finde ich bedenklich.

      • Fred Feuerstein sagt:

        zu CDU Forumschreiber:

        Von welchem Planeten kommst du ???

      • Peter Silie sagt:

        Je nachdem, von welchem Standpunkt aus betrachtet, ist das Gute/Schlechte daran, dass die Redaktion immerhin auch “Verschwörungstheoretiler” zu Wort kommen lässt und somit ihrem Informations- und (jawohl!) Bikldungs(- und nicht Zensur-)auftrag um Meilen näher kommt, als ein “CDU-Parteitags-Live-Blog”! ;)

        Ohne Ihnen damit zu Nahe treten zu wollen: von einem “CDU Forumschreiber” hätte ich beileibe nicht viel anderes erwartet, als weiterhin treu hinter der Kanzlerin zu stehen…

        Und um dem Humor auch noch einen kurzen Moment Zugang zu ermöglichen: wenn man die Buchstaben aus dem Wort “Bundeskanzlerin” ein wenig vertauscht, besteht die Möglichkeit, dass am Ende entweder “Bankzinsenluder” oder “Bankenzinsluder” heraus kommt… Das nur nebenbei.

        Einen angenehmen Abend allerseits!

      • niekohle sagt:

        bei soviel frauenquote fang ich gleich an zu heulen…..

      • Hanswurst sagt:

        Dieser Kommentar ist an Lächerlichkeit nicht mehr zu überbieten, errinnert mich irgendwie an den Spruch ” Niemand will eine Mauer Baun “

      • B.B sagt:

        Ich kann ihnen versichern, ich werde das einzig richtige tun…… !!

        Ich fange am 20.Januar schon mal damit an.
        Raten sie mal was das sein wird….

      • cashca sagt:

        Die Partei unterstützen– erwarten sie also….

        mit Sicherheit nicht, solange Merkel regiert.
        Zitat : Das beste darausus machen—-
        ——
        Mit einer anderen Politik wäre es gar nicht soweit gekommen.
        Dann säßen wir nicht in diesem Desaster. Das hat sie doch mit verursacht.
        Wie sagte sie 2004 : Deutschland kann es besser… richtig, wie wir sehen.
        sie hat uns in den Abgrund gerissen, verschuldet bis zum Anschlag, defacto genauso aussichtslos… mit zeitlicher Verzögerung wie alle anderen EU Staaten auch . So wurden wir , das Volk, von der Politik und den Politikern , auch den ihr dienenden Medien , noch nie belogen, wie zu Merkels Regierungszeit.
        Und alle aplaudieren, das sagt alles.
        Sie werden sich noch wundern, was uns noch blüht.

      • Maria sagt:

        na dann schlafen Sie mal schön weiter

      • Dagmar sagt:

        Jou Forumschreiber, ich werde alles tun um diese nahezu Gott-Gleiche Gestalt zu unterstützen. Als erstes werde ich morgen meinen Chef beleidigen und tätlich angehen, damit ich mehr Zeit habe die Wunder, die unsere allseits beliebte Kanzlerin bewirkt, zu unterstützen. *Sarkasmus aus

      • Paula sagt:

        Margot Honecker wird wohl zur Feier des Tages mit einem Gläschen Rotkäppchen einen Toast auf die SED, Verzeihung CDU aussprechen.

        Soso, die Mehrheit ist also unvernünftig, weil ja Merkel vernünftig ist. Alles VT-ler. Wie armselig. Wenn die Argumente ausgehen, kommt die VT-, die Nazi- oder Antisemitismuskeule, je nach Bedarf. “Niemals würde die CDU kritische Meinungen zum Parteitag zensieren”. Alles andere ist VT.

        Ein Referendum würde Deinen Durch- und Einblick, was das Volk wirklich will, entscheidend verbessern. Aber Mrs. 98% hat natürlich kein gesteigertes Interesse an Demokratie. Das hatte sie ja schon vor sieben Jahren betont.

        “Politik ohne Angst. Politik mit Mut – das ist heute erneut gefragt. Denn wir haben wahrlich keinen Rechtsanspruch auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft auf alle Ewigkeit. Unsere Werte müssen sich auch im Zeitalter von Globalisierung und Wissensgesellschaft behaupten. Und wenn sie sich behaupten sollen, dann müssen wir bereit sein, die Weichen richtig zu stellen. Auch da sind wieder Widerstände zu überwinden. Es sind wieder Prioritäten zu setzen. Ist dem Wichtigen der Vorrang vor dem weniger Wichtigen zu geben.”
        http://www.cdu.de/doc/pdf/05_06_16_Rede_Merkel_60_Jahre_CDU.pdf

        “S’ils n’ont plus de pain, qu’ils mangent de la brioche” schrieb einst Rousseau. Naja, er hat ja auch seine Kinder damals in ein Heim weggeben, was einem Todesurteil gleichkam. Merkel übergibt das Volk dem „Heim“ Europa.

        Ich sag es mal mit Shakespeare: “Sein oder Nichtsein, das ist hier die Frage. Etwas ist faul im Staate Dänemark. Schwachheit, dein Name ist Weib! Ich wittre Morgenluft. Die Zeit ist aus den Fugen. Bereit sein ist alles. Der Rest ist Schweigen.”

      • Mittelständler sagt:

        @CDU Forumschreiber

        und lesen Sie mal die Kommentare in der FAZ
        vielleicht fällt Ihnen ja dann auf, dass die Leser / das Volk dort ebenfalls
        wissen,
        dass die “unfassbaren” Verschwörungstheorien leider keine Theorien sind
        sondern bittere Wahrheit und Realität die wir Deutschen seit 1949 auf den Sofas verschlafen haben

        http://www.youtube.com/watch?v=beUCxUMMZT4&feature=relmfu

      • Inbrevi sagt:

        Zu CDU-Forumschreiber- 04.Dez.2012 -17:51

        –// wenn Ihr Beitrag nicht sarkastisch gemeint ist, dann darf man Sie wohl zu den
        Irrlichtern zählen, die bei nächster Gelegenheit im Nichts erlöschen.
        Mein lieber Freund, Europa ist was gaaanz anderes als diese mit Lügen
        zusammengeklammerte EU.
        Wenn Sie diese EU mit Freiheit, Recht, Demokratie, Souveränität, etc.in Verbindung bringen, sind sie in einer von Hunden bewachten und gelenkten Schafherde besser aufgehoben als vor Ihrem PC.

    • niekohle sagt:

      Mann eih, die Frau war FDJ-Sekretöse für Propaganda und Agitation, die wird ihre Mannschaft schon eingenordet haben, was zu vermelden sein soll und was nicht. Wie naiv muß man den sein, zu glauben, da käme was wahres rüber, da kommt Ware rüber, Propagandaware, aber das war´s dann auch!

      • General-Investigation sagt:

        Vergessen Sie der Vollständigkeit halber bitte nicht ihre Tätigkeit bei der Stasi. Nicht umsonst hat Sie (erfolgreich) verhindert, das ihre Stasiakte öffentlich wird.

        • niekohle sagt:

          was willste denn da nachlesen? Wen sie denunziert hat? Dass sie für die Stasi tätig war ist doch klar, wie sonst hätte sie Physik studieren und promovieren können? Dass sie dabei auch denunziert hat sollte auch klar sein. Es spielt keine Rolle, so lange Volksverräter trotzdem frei rumlaufen dürfen.

    • FDominicus sagt:

      Ihr Kleingläubigen. In Deutschland gibt es keine Zensur. Nie und nimmer nicht… ;-(

    • Alexander Wunderlich sagt:

      Wir werden wohl auch bald eine Unterlagenbehoerde haben, welche sich mit den Taten, dem Machtmissbrauch und der Diktatur unter Merkel , Schaeuble und Gauck befassen wird. Die Leute muessen nur endlich mal munter werden.
      Wer die Vorgaenge der letzten Zeit beobachtet fuehlt sich sehr in die letzten Tage der DDR versetzt. DIe Bilder gleichen sich.
      Sie hat ja wie ihr ehemaliges Vorbild, dem Genossen Staatsratsvorsitzenden und Vorsitzenden des ZK der SED usw. usw. auch 98 Prozent erreicht. Man kann ihr nur dazu gratulieren. Was hat man dazu getan um die “Abweichler” gerade zuruecken ? Hoch lebe unsere “Freundin” und “Mitstreiterin” mit 3 Mal “Hoch”.

      Ich hoffe das hier keine “Seilschaften” am Werke waren oder ?

      • umdenken2012.de sagt:

        Stimmt, es ist ein ähnliches Bild, nur dass damals kein Schießbefehl kam und dieses mal haben wir dank der Euro Genforce sogar die erlaubte Tötung zur Niederschlagung eines Aufstandes :-)

    • Munnie sagt:

      Frisierte Berichterstattung ist doch in diesem Land inzwischen üblich. Nicht nur auf politischer Ebene.
      Googelt doch mal nach dem Bericht über den Totschlag des Linienrichters in Holland durch 3 Jugendliche. Ihr werdet lange suchen müssen, um herauszufinden, dass es sich um 3 Marrokaner handelte. Solche Informationen sind in Deutschland politisch nicht gewollt und fallen diskret unter den Tisch. Die niederländischen Zeitungen schreiben ganz offen darüber.

      Falls jetzt jemand auf die Idee kommt, dass ich ausländerfeindlich wäre, kann ich versichern, dass ich dies ganz sicherlich nicht bin.Aber ich habe nichts über für Menschen, die nicht wissen, wie man sich innerhalb einer Gesellschaft zu benehmen hat und meinen, Straftaten begehen zu können, ganz wie es ihnen gerade in den Kopf kommt.
      Ebenso habe ich nichts über für Politiker, die glauben, für ihren eigenen Vorteil ein ganzes Volk verkaufen zu können.