Kate Middletons Krankenschwester: Selbstmord nach Jux-Anruf von Boulevard-Reportern

Nach dem Abhörskandal um die News of the World und andere britische Boulevard-Medien haben nun australische Reporter ein Menschenleben auf dem Gewissen: Nach dem Fake-Anruf bei der schwangeren Kate Middleton nahm sich die Krankenschwester, die den vermeintlichen Anruf der Queen durchgestellt hatte, das Leben.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Die Krankenschwester Jacintha Saldanhaist hat sich das Leben genommen, berichtet BBC. Sie arbeitete in dem Londoner Krankenhaus, wo die Kate Middleton wegen Übelkeit in der Schwangerschaft behandelt wurde. Grund für den Suizid ist der Scherzanruf eines australischen Radiosenders. Zwei Moderatoren hatten in dem Krankenhaus angerufen und sich als Queen Elizabeth und Prince Charles ausgegeben. Jacintha Saldanhaist erkannte den Fake nicht und stellte die beiden zu Kate Middleton durch.

Als der Anruf der beiden Australier in das Zimmer der Herzogin durchgestellt wurde, schlief Middleton, sodass eine weitere Krankenhausangestellte die Fragen der Moderatoren beantworte. Das Krankenhaus hat Jacintha Saldanhaist für ihren wohl unabsichtlichen Patzer nicht gerügt. Man habe die Krankenschwester sogar „in dieser schwierigen Phase unterstützt“, so das Krankenhaus. Sie sei eine „erstklassige Krankenschwester“ gewesen. Auch William und Kate zeigten sich „tief traurig“, so BBC.

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung: Unsere Prinzipien: Kritische Distanz zu allen und klare Worte. Das gefällt natürlich vielen nicht: Der Bundesregierung, den EU-Behörden, den Netzwerken der Parteien, den Lobbyisten, Medien unter staatlicher Aufsicht, verschiedenen Agitatoren aus dem In- und Ausland. Diese Player behindern uns nach Kräften und attackieren unser Geschäftsmodell.

Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie die Existenz der DWN!

Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***


media-fastclick media-fastclick