Mega-Fusion: US-Derivate-Börse ICE übernimmt NYSE

Die Derivate-Börse für Energie- und Rohstoff will 8,2 Milliarden Dollar investieren, um die Kontrolle über den weltweit größten Aktienmarkt zu übernehmen. Bereits in der zweiten Jahreshälfte 2013 sollen die Transaktionen abgeschlossen sein. Damit entseht der weltweit größte Börsenbetreiber.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Aktuell
Trotz Krise am Automarkt: Banken geben Peugeot 11,5 Milliarden Euro

Nach der gescheiterten Fusion zwischen der Deutschen Börse will die Derivate-Börse IntercontinentalExchange (ICE) nun mit der NYSE Euronext fusionieren. Dadurch würde ICE die Kontrolle über den weltweit größten Aktienmarkt übernehmen. NYSE betreibt auch den Handel an der New Yorker Börse. ICE will die Aktien der NYSE mit jeweils 33 Dollar bewerten. Insgesamt wird ICE die Fusion mittels Barzahlungen und Aktien in einem Umfang von insgesamt 8,2 Milliarden Dollar durchführen, so Bloomberg. Wie Bloomberg berichtet erwarten beide Unternehmen, dass die notwendigen Transaktionen in der zweiten Jahreshälfte 2013 abgeschlossen sein werden. Mit der Übernahme entstehe ein neuer Weltmarktführer, kommentierte die ICE den Ausgang der Gespräche.

Zuletzt konnte die ICE durch das Wachstum beim Rohstoffhandel zulegen. Die NYSE musste jedoch herbe Rückgänge im Handel mit Finanzderivaten und im klassischen Aktienhandel hinnehmen. Jeffrey Sprecher, der Geschäftsführer von ICE, wird das zusammengelegt Unternehmen zusammen mit dem NYSE Euronext Präsident Duncan Niederauer leiten.

Weitere Themen
Unabhängigkeit verloren: Japans Zentralbank pumpt erneut Milliarden in den Markt
Kaviar, Austern und Trüffel: Schuldenstaaten müssen für IWF-Party zahlen
Italien: Ferrari-Chef gründet Partei, Monti wird Chef

*** Bestellen Sie den täglichen Newsletter der Deutschen Wirtschafts Nachrichten: Die wichtigsten aktuellen News und die exklusiven Stories bereits am frühen Morgen. Verschaffen Sie sich einen Informations-Vorsprung. Anmeldung zum Gratis-Newsletter hier. ***


media-fastclick media-fastclick