Aktie stürzt ab: Crashgefahr bei Solarworld

Am Freitag ist die Solarword-Aktie um mehr als ein Viertel eingebrochen. Grund sind Zahlungs-Schwierigkeiten des Unternehmens und die roten Zahlen in der gesamten Solarbranche.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic
Die Solarworld-Aktie ist am Freitagmorgen von 1,60 Euro auf 1,50 Euro abgestürzt. (Grafik: ariva)

Die Solarworld-Aktie ist am Freitagmorgen von 1,60 Euro auf 1,50 Euro abgestürzt. (Grafik: ariva)

Die Aktie von Solarworld ist am Freitag abgestürzt. Kurz nach Handelsbeginn verlor das Papier 28 Prozent. Am Abend zuvor hatte das Unternehmen mitgeteilt, dass „gravierende Einschnitte bei den Verbindlichkeiten der Gesellschaft insbesondere den ausgegebenen Anlehen und Schuldscheindarlehen notwendig sind“, zitiert das Handelsblatt.

Das Unternehmen hat Anleihen über 550 Millionen Euro ausgegeben, die es wohl nicht in vollem Umfang zurückzahlen können wird.

Wegen des Preisverfalls in der Solarbranche auch aufgrund von Überkapazitäten war Solarworld im dritten Quartal 2012 tief in die roten Zahlen gerutscht. Das Unternehmen hatte einen Verlust von 69 Millionen Euro eingefahren. Für das Jahr 2012 erwartet Solarworld sowohl einen sinkenden Umsatz als auch hohe Verluste, so das Handelsblatt.

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung. Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung! Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***