Flughafen-Streiks: Heute wieder Köln-Bonn

In Nordrhein-Westfalen kam es am Freitag zu Flugausfällen und Verspätungen. Die Gewerkschaft Ver.di hat die Fluggastkontrolleure zu einem erneuten Streik aufgerufen.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Auf den Flughäfen in Köln/Bonn und Düsseldorf kam es am Freitag zu Behinderungen. In Köln/Bonn musste jeder dritte Flug annuliert werden, berichtet Deutschlandradio. Die Arbeitsniederlassungen in NRW hatten Auswirkungen bis nach Berlin Tegel, auch dort kam es zu Ausfällen.

Der Streik der Fluggastkontrolleure hat um vier Uhr begonnen und soll den ganzen Tag andauern. Daher ist mit weiteren Verzögerungen zu rechnen. Montag werden die Tarifverhandlungen fortgesetzt. Verdi verlangt für die 34.000 Beschäftigten in NRW Lohnerhöhungen von bis zu 30 Prozent.

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung: Unsere Prinzipien: Kritische Distanz zu allen und klare Worte. Das gefällt natürlich vielen nicht: Der Bundesregierung, den EU-Behörden, den Netzwerken der Parteien, den Lobbyisten, Medien unter staatlicher Aufsicht, verschiedenen Agitatoren aus dem In- und Ausland. Diese Player behindern uns nach Kräften und attackieren unser Geschäftsmodell.

Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie die Existenz der DWN!

Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***


media-fastclick media-fastclick