Saarland: Polizei will Bürger mit Mini-Drohnen überwachen

Die Polizei im Saarland will künftig Demonstrationen mit Mini-Dohnen aus der Luft überwachen. In Nordrhein-Westfalen kamen derartige Überwachungssysteme bereits zum Einsatz.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Nach Nordrhein-Westfalen will nun auch die saarländische Polizei Mini-Drohnen zum Einsatz kommen lassen. Wie das saarländische Innenministerium dem SR bestätigte, entwickelt die Polizei Modellflugzeuge, um diese beispielsweise bei Demonstrationen einzusetzen. Die Entwicklung eines solchen selbst gebauten Modellflugzeuges soll in etwa 8.000 gekostet haben.

Die Piraten-Partei im Saarland warnt indes vor dem Einsatz der Minidrohnen bei öffentlichen Veranstaltungen. Demonstrationen seien ein sehr wichtiges Element unserer Demokratie, so der Abgeordnete Andreas Augustin. „Der Einsatz von Drohnen zur Überwachung solcher demokratischen Veranstaltungen stellt die Teilnehmer unter Generalverdacht.“

In Nordrhein-Westfalen kam es beispielsweise schon zu insgesamt 26 Drohneneinsätzen. Angeblich sollen diese dem SR zufolge jedoch nicht zur Überwachung von Demonstrationen, sondern zur Suche nach Cannabisplantagen eingesetzt worden sein.

Das Geschäft der Drohnen-industrie boomt. Neben dem Einsatz von Minidrohnen zur Überwachung, sin d aber vor allem auch die großen bewaffneten Drohnen heiß begehrt und kontinuierlich im Einsatz. Selbst die EU arbeitet an einem Projekt zur Produktion bewaffneter Drohnen (hier). Gern wird beim Einsatz von Drohnen vor allem die Gewährleistung der Sicherheit der eigenen Bürger betont.

*** Bestellen Sie den täglichen Newsletter der Deutschen Wirtschafts Nachrichten: Die wichtigsten aktuellen News und die exklusiven Stories bereits am frühen Morgen. Verschaffen Sie sich einen Informations-Vorsprung. Anmeldung zum Gratis-Newsletter hier. ***


media-fastclick media-fastclick