Merkel-Minister wird Chef-Lobbyist bei Daimler

Der Staatsminister Eckart von Klaeden soll Ende des Jahres zu Daimler gehen. Im Unternehmen wird er dann die internationalen Kontakte des Konzerns betreuen. Sein Vorgänger bei Daimler, Martin Jäger, wechselt in die Politik: Als Botschafter Deutschlands in Afghanistan.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Seit 2009 war Eckardt von Klaeden (CDU) Staatsminister der Bundeskanzlerin. Nun wird er Ende des Jahres zu Daimler wechseln. Für die neue Legislaturperiode im Bundestag will sich von Klaeden nicht aufstellen lassen. Eckardt von Klaeden soll Leiter Politik und Außenbeziehungen bei Daimler werden, teilte das Unternehmen am Dienstag mit.

Von Klaeden, der auch Mitglied der Atlantik-Brücke ist, wird damit Martin Jäger ablösen. Jäger selbst wechselt wieder in die Politik und wird im September 2013 Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Afghanistan. Jäger war zwischen 2005 und 2008 Sprecher des damaligen Außenministers Steinmeier.

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung. Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung! Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***