Überraschende Preissprünge bei Gold und Silber

Am Freitagnachmittag stieg der Goldpreis innerhalb weniger Minuten um 2 Prozent, der Silberpreis sogar um 5 Prozent. Die überraschenden Kurssprünge bei den Edelmetallen folgen auf eine mehr als zweimonatige Talfahrt.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Die Preise für Gold und Silber stiegen am Freitagnachmittag deutlich. Die Edelmetalle haben ihr bisher schlimmstes Quartal hinter sich.

Der Goldpreis war am Freitag schon auf ein Dreijahrestief deutlich unterhalb der Marke von 1.200 Dollar gefallen. Doch am Nachtmittag stieg er innerhalb weniger Minuten auf 1.221,5 Dollar (939,6 Euro).

Noch größer war der Preissprung bei Silber. Innerhalb weniger Minuten stieg Silberpreis um knapp 5 Prozent auf 19,47 Dollar (14,97 Euro).

Trotz dieser Kurserholungen ist das zweite Quartal 2013 das schlimmste, das der Goldpreis je erlebt hat – ein Minus von 23 Prozent (mehr hier). Es wird nun darüber spekuliert, ob die Preiskorrektur bei den Edelmetallen vorüber ist.

Innerhalb von Minuten sprangen die Preise für Gold und Silber am Freitagnachmittag in die Höhe. (Grafik: ariva.de)

Innerhalb von Minuten sprangen die Preise für Gold und Silber am Freitagnachmittag in die Höhe. (Grafik: ariva.de)

*** Bestellen Sie den täglichen Newsletter der Deutschen Wirtschafts Nachrichten: Die wichtigsten aktuellen News und die exklusiven Stories bereits am frühen Morgen. Verschaffen Sie sich einen Informations-Vorsprung. Anmeldung zum Gratis-Newsletter hier. ***


media-fastclick media-fastclick