Nervosität vor Schäuble-Besuch: Polizei riegelt Athener Zentrum ab

Wenn Schäuble am Donnerstag Athen besucht, werden Versammlungen verboten sein. Große Teile der Innenstadt werden für den Verkehr gesperrt.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic
Ausschreitungen wie beim Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel sollen verhindert werden. (Screenshot)

Ausschreitungen wie beim Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel sollen verhindert werden. (Screenshot)

Solange sich der deutsch Finanzminister in Athen aufhält, darf dort nicht demonstriert werden. Schäuble wird am Donnerstag in der griechischen Hauptstadt erwartet.

Die griechische Polizei hat Versammlungen in Athen für den Zeitraum von Donnerstagmorgen 9 Uhr bis abends 8 Uhr verboten, berichtet protothema.gr. Grund seien „Sicherheitsmaßnahmen“. Ein großer Bereich der Innenstadt wird zudem für private Fahrzeuge gesperrt werden.

Offiziell soll es bei Schäubles Visite um den Aufbau eines Investmentfonds mithilfe der KfW gehen. Doch auch weitere Finanzhilfen für Griechenland scheinen auf dem Plan zu stehen (mehr hier).

*** Bestellen Sie den täglichen Newsletter der Deutschen Wirtschafts Nachrichten: Die wichtigsten aktuellen News und die exklusiven Stories bereits am frühen Morgen. Verschaffen Sie sich einen Informations-Vorsprung. Anmeldung zum Gratis-Newsletter hier. ***


media-fastclick media-fastclick