Nervosität vor Schäuble-Besuch: Polizei riegelt Athener Zentrum ab

Wenn Schäuble am Donnerstag Athen besucht, werden Versammlungen verboten sein. Große Teile der Innenstadt werden für den Verkehr gesperrt.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic
Ausschreitungen wie beim Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel sollen verhindert werden. (Screenshot)

Ausschreitungen wie beim Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel sollen verhindert werden. (Screenshot)

Solange sich der deutsch Finanzminister in Athen aufhält, darf dort nicht demonstriert werden. Schäuble wird am Donnerstag in der griechischen Hauptstadt erwartet.

Die griechische Polizei hat Versammlungen in Athen für den Zeitraum von Donnerstagmorgen 9 Uhr bis abends 8 Uhr verboten, berichtet protothema.gr. Grund seien „Sicherheitsmaßnahmen“. Ein großer Bereich der Innenstadt wird zudem für private Fahrzeuge gesperrt werden.

Offiziell soll es bei Schäubles Visite um den Aufbau eines Investmentfonds mithilfe der KfW gehen. Doch auch weitere Finanzhilfen für Griechenland scheinen auf dem Plan zu stehen (mehr hier).

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung. Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung! Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***

media-fastclick media-fastclick