Amtlich: Merkel braucht Koalition, AfD und FDP schaffen Einzug nicht

Aus der Bundestagswahl 2013 geht die CDU als deutlicher Sieger hervor. Die FDP schafft mit 4,8 Prozent den Einzug in den Bundestag nicht mehr. Die euro-kritische AfD verfehlt mit 4,7 Prozent den Einzug in den Bundestag ebenfalls. Damit ist eine Große Koalition wahrscheinlich.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Die Bundestags-Wahl hat folgendes Zwischenergebnis:

CDU/CSU: 41,5%
SPD: 25,7%
FDP: 4,8%
Grüne: 8,4%
Linke: 8,6%
AfD: 4,7%
Piraten: 2,2%
Übrige: 4,1%

Dies ist das Vorläufige Endergebnis der Bundestags-Wahl 2013. Für dieses Endergebnis mussten nach Aussagen eines Sprechers des Bundeswahlleiters in der Nacht noch „Plausibilitätsprüfungen“ durchgeführt werden. Das amtliche Ergebnis lag schließlich um 2.45 Uhr vor.

Die Wahlbeteiligung lag bei 71,5 Prozent, und damit leicht höher als 2009. Damals betrug die Wahlbeteiligung 70,8 Prozent.

Damit fährt die CDU einen überragenden Erfolg ein, die FDP erlebt eine historische Niederlage (der Grund – hier). FDP-Chef Philipp Rösler hat in einer ersten Reaktion seinen Rücktritt als Parteivorsitzender angekündigt. Die Grünen haben im Grund alle Sympathien verspielt, die sie groß gemacht haben. Die Linken sind erstaunlicher Weise vermutlich die drittstärkste Kraft im Bundestag. Die Partei hat allerdings trotz ihrer Kapitalismus-Kritik an Zustimmung verloren.

Die AfD erzielt einen Achtungserfolg (Wie es mit ihr weitergehen könnte – hier).

Aktuell fehlen der CDU vier Mandate zur absoluten Mehrheit im Deutschen Bundestag.

Eine Große Koalition dürfte in den kommenden Wochen relativ zügig geschmiedet werden (mehr hier).

Das vorläufige Endergebnis der Bundestagswahl 2013. (Grafik DWN)

Das vorläufige Endergebnis der Bundestagswahl 2013. (Grafik DWN)

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung. Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung! Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***