Erneut Nasdaq Panne: Optionshandel ausgesetzt

An der Technologie-Börse Nasdaq gab es am Freitag erneut eine technische Panne. Die Betreiber sprechen von menschlichem Versagen. Der Großteil des Handels läuft elektronisch. Ist vielleicht ein Reinigungskraft bei einem Kabel angekommen?

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

An der US-Börse Nasdaq OMX ist es zum zweiten Mal innerhalb einer Woche zu einer technischen Panne gekommen. Am Freitag wurde der Handel in dem zweitgrößten Options-Markt des US-Konzerns ausgesetzt. Ein plötzliches Hochschießen des Umsatzes habe die Systeme am Nasdaq Options Market (NOM) überlastet, hieß es. Der Handel wurde für den Rest des Tages ausgesetzt. Die Aktienmärkte waren nicht betroffen. Am Dienstag konnten fast 45 Minuten lang einige Indexstände nicht übermittelt werden. Die Nasdaq machte menschliches Versagen verantwortlich. Im August hatte eine Panne die Technologie-Börse für mehrere Stunden komplett lahmgelegt.

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung: Unsere Prinzipien: Kritische Distanz zu allen und klare Worte. Das gefällt natürlich vielen nicht: Der Bundesregierung, den EU-Behörden, den Netzwerken der Parteien, den Lobbyisten, Medien unter staatlicher Aufsicht, verschiedenen Agitatoren aus dem In- und Ausland. Diese Player behindern uns nach Kräften und attackieren unser Geschäftsmodell.

Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie die Existenz der DWN!

Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***


media-fastclick media-fastclick