Kinder-Porno-Verdacht gegen Vorsitzenden der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung

Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen den Vorsitzenden der Katholischen Arbeiter-Bewegung. Ihm wird der Besitz von Kindepornografie vorgeworfen. Eine Strafanzeige wurde bereits im März 2013 gestellt.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Die Staatsanwaltschaft Aachen hat Ermittlungen gegen den Vorsitzenden der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) eingeleitet. Er wird verdächtigt im Besitz von Kinderpornografie zu sein. Bei einer Hausdurchsuchung beschlagnahmte die Polizei Festplatten und Speichermedien.

Der Sprecher der Staatsanwaltschaft bestätigte gegenüber der Bild-Zeitung die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens.

„Gegen die genannte Person ist nach einer Strafanzeige seit März 2013 ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts auf Besitz von Kinderpornographie anhängig“, sagte der Sprecher.

*** Bestellen Sie den täglichen Newsletter der Deutschen Wirtschafts Nachrichten: Die wichtigsten aktuellen News und die exklusiven Stories bereits am frühen Morgen. Verschaffen Sie sich einen Informations-Vorsprung. Anmeldung zum Gratis-Newsletter hier. ***


media-fastclick media-fastclick