USA bestätigten weiteren Coronavirus-Patienten

Die US-Gesundheitsbehörde beschäftigt sich mit einer neuen Form des Coronavirus. Es wurde erstmals 2012 im arabischen Raum entdeckt. Seitdem starben mehr als 130 Menschen. In den USA ist es der zweite bestätigte Fall.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Eine neue Form des Coronavirus beschäftigt derzeit die US-Gesundheitsbehörde CDC. Der MERS-Erreger kann Atemwegserkrankungen wie Lungenentzündungen sowie Fieber und Nierenversagen verursachen. MERS steht für Middle East Respiratory Syndrom, das gefährliche Virus wurde erstmals 2012 im arabischen Raum entdeckt.

Aber Krankheitserreger halten sich nicht an Landesgrenzen, schon gar nicht in Zeiten der Globalisierung. In den USA wurde am Montag ein zweiter Fall von MERS bestätigt.

Der Patient arbeitet in Saudi-Arabien im Gesundheitsbereich und war auf Verwandtenbesuch in den USA. In Saudi-Arabien sind seit Entdeckung des gefährlichen Virus mehr als 130 Menschen gestorben.

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung: Unsere Prinzipien: Kritische Distanz zu allen und klare Worte. Das gefällt natürlich vielen nicht: Der Bundesregierung, den EU-Behörden, den Netzwerken der Parteien, den Lobbyisten, Medien unter staatlicher Aufsicht, verschiedenen Agitatoren aus dem In- und Ausland. Diese Player behindern uns nach Kräften und attackieren unser Geschäftsmodell.

Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie die Existenz der DWN!

Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***

media-fastclick media-fastclick