USA bestätigten weiteren Coronavirus-Patienten

Die US-Gesundheitsbehörde beschäftigt sich mit einer neuen Form des Coronavirus. Es wurde erstmals 2012 im arabischen Raum entdeckt. Seitdem starben mehr als 130 Menschen. In den USA ist es der zweite bestätigte Fall.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Eine neue Form des Coronavirus beschäftigt derzeit die US-Gesundheitsbehörde CDC. Der MERS-Erreger kann Atemwegserkrankungen wie Lungenentzündungen sowie Fieber und Nierenversagen verursachen. MERS steht für Middle East Respiratory Syndrom, das gefährliche Virus wurde erstmals 2012 im arabischen Raum entdeckt.

Aber Krankheitserreger halten sich nicht an Landesgrenzen, schon gar nicht in Zeiten der Globalisierung. In den USA wurde am Montag ein zweiter Fall von MERS bestätigt.

Der Patient arbeitet in Saudi-Arabien im Gesundheitsbereich und war auf Verwandtenbesuch in den USA. In Saudi-Arabien sind seit Entdeckung des gefährlichen Virus mehr als 130 Menschen gestorben.

*** Bestellen Sie den täglichen Newsletter der Deutschen Wirtschafts Nachrichten: Die wichtigsten aktuellen News und die exklusiven Stories bereits am frühen Morgen. Verschaffen Sie sich einen Informations-Vorsprung. Anmeldung zum Gratis-Newsletter hier. ***


media-fastclick media-fastclick