Hacker-Angriff: Alle Ebay-Nutzer müssen Passwörter ändern

Ebay ist Opfer eines schweren Hackerangriffs geworden. Das Unternehmen fordert alle Kunden auf, ihre Passwörter zu ändern. Offenbar haben die Hacker alles geklaut, was die User an persönlichen Daten eingegeben haben. Auch das interne Netzwerk von Ebay wurde gehackt.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Der Online-Händler eBay ist Opfer eines Hacker-Angriffs geworden. Zwischen Ende Februar und Anfang März hätten sich Datendiebe Zugriff zu einer Datenbank verschafft und in großem Ausmaß persönliche Kundendaten wie Namen, verschlüsselte Passwörter, Email-Adressen, Geburtstage, Adressen und Telefonnummern entwendet, erklärte eBay am Mittwoch. Das Unternehmen forderte die Nutzer dazu auf, umgehend ihre Passwörter zu ändern. Ein Sprecher von Ebay Deutschland konnte zunächst keinerlei Angaben dazu machen, ob auch hierzulande Kunden betroffen sind.

Es gebe keine Anzeichen dafür, dass die Hacker Zugriff auf relevante Finanzinformationen wie Kreditkarten gehabt hätten, erklärte Ebay weiter. Auch der zu eBay gehörende Online-Bezahldienst PayPal sei wohl nicht betroffen. Offenbar wurden die Daten auch nicht zu Betrügereien auf der eBay-Seite genutzt. „Wir können bislang keine Aussagen dazu machen, wie viele Konten betroffen sind“, erklärte ein eBay-Sprecher. „Wir glauben jedoch, dass eine große Anzahl betroffen ist, und wir bitten alle eBay-Nutzer, ihre Passwörter zu ändern.“

Die Angreifer verschafften sich eBay zufolge die Zugangsdaten von einigen Angestellten und hatten so Zugriff auf das interne Netzwerk des Konzerns. Das Unternehmen bemerkte den Datenklau erstmals vor rund zwei Wochen und schaltete daraufhin die Behörden und Sicherheitsexperten ein.

eBay-Aktien büßten in Reaktion auf den Datenklau im frühen New Yorker Börsenhandel mehr als drei Prozent an Wert ein. Die Papiere erholten sich dann jedoch wieder und notierten gegen Mittag nur noch 0,6 Prozent im Minus.

Eine ganze Reihe großer US-Firmen ist in den vergangenen Monaten Opfer von Hacker-Angriffen geworden. Beim Einzelhändler Target stahlen sie Kreditkarten-Informationen von Millionen Kunden. Im vergangenen Monat forderte AOL nach einem Cyberangriff ebenfalls Millionen von Nutzern dazu auf, ihre Passwörter zu ändern. eBay selbst war zuletzt im Februar Zielscheibe eines anderen Angriffs. Damals veränderte die Hacker-Gruppe Syrian Electronic Army Webseiten, die zur PayPal-Sparte in Großbritannien sowie zu eBay selbst gehörten.

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung. Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung! Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***

media-fastclick media-fastclick