Bulgarien: Sparer stürmen Großbank, die plötzlich kein Geld mehr auszahlen kann

Es war ein klassischer Bank-Run: Die bulgarischen Sparer haben am Freitag die Filialen der Großbank Corpbank gestürmt. Die Zentralbank musste einschreiten und garantierte den Sparern die Einlagen. Die Lage ist für das System kritisch, weil die Corpbank erst kürzlich die Genehmigung erhalten hatte, den bulgarischen Teil der Credit Agricole zu übernehmen. Die Bank ist offenkundig zahlungsunfähig.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Ein massiver Kundenansturm bei der bulgarischen Großbank Corpbank hat die Zentralbank des osteuropäischen Landes auf den Plan gerufen. Die Notenbank übernahm nach eigenen Angaben bei dem viertgrößten Finanzinstitut Bulgariens vorübergehend die Kontrolle. Geschäftsführung und Aufsichtsrat der Corporate Commercial Bank (Corpbank) werden für die kommenden drei Monate abgesetzt, wie die Zentralbank am Freitag mitteilte. Vor dem Hauptsitz der Corpbank in der Hauptstadt Sofia warteten viele Sparer, die ihr Geld abheben wollten. Das Institut hatte die Zentralbank am Morgen darüber informiert, dass sie alle Zahlungen und Bankaktivitäten aufgrund eines Liquiditätsengpasses einstellen muss.

Die Original-Mitteilung der bulgarischen Zentralbank lässt keinen Zweifel daran, dass die Situation kritisch ist:

Today, at 11.40 a.m., the Bulgarian National Bank received a written notice from the management of Corporate Commercial Bank AD (CCB) that CCB’s liquidity had been depleted and the bank had suspended making payments and conducting all types of banking transactions. On these grounds and with a decision of the BNB Governing Council, Corporate Commercial Bank AD has been placed under conservatorship. From that moment on the CCB’s shareholders have been divested of their rights and conservators have been appointed at the bank.

The Central Bank’s management is in direct communication with the major government institutions.

In the meantime, the minority owner of CCB – VTB Capital – has declared its interest in having talks with the BNB for possibly bailing CCB out.

Die Corpbank-Aktie wurde am Freitagnachmittag vom Handel an der Aktienbörse in Sofia ausgesetzt. Die Zentralbank versuchte nach dem Ansturm, die Sparer zu beruhigen: Corpbank sei nicht pleite, die Einlagen der Kunden seien garantiert. Zudem sei der Bankensektor nicht stark vernetzt. Wie ernst die Lage ist, zeigt, dass die russische VTB Bank bereits signalisiert hat, Corpbank unterstützen zu wollen.

Im Mai hatte die Corpbank die Genehmigung von der Zentralbank erhalten, die bulgarische Sparte der französischen Großbank Credit Agricole zu übernehmen.

Beobachter erwarten weitere ähnliche Vorfälle aufgrund der globalen Schuldenkrise (mehr zu einer massiven finanziellen Repression als Folge – hier).


media-fastclick media-fastclick