Eskalation: Ukraine fliegt Luftangriffe auf Donezk

Bei einem Luftangriff auf die umkämpfte Stadt Donezk soll es Tote und Verletzte gegeben haben. Das ukrainische Militär bestreitet den Angriff. Bewohner berichten, die ukrainische Luftwaffe habe Raketen abgefeuert.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Bei einem Luftangriff auf die Stadt Donezk soll es Tote und Verletzte gegeben haben. Laut Stadtverwaltung sollen mindestens drei Zivilisten getötet worden sein, berichtet Deutschlandfunk.

Die ukrainische Armee rückt nach eigenen Angaben weiter gegen die Stellungen der Separatisten vor. Dabei seien bis Mittwochmorgen 18 ukrainische Soldaten getötet und 54 verwundet worden.

Ein Armeesprecher in Kiew widersprach jedoch der Darstellung, dass die Luftwaffe in der Nacht zum Mittwoch Angriffe auf die von Separatisten kontrollierte Stadt Donezk geflogen habe. Das einzige ukrainische Flugzeug in der Nähe der Millionenstadt sei für die Kommunikation mit den eigenen Bodentruppen zuständig gewesen. „Das ukrainische Militär bombardiert weder Donezk oder Luhansk noch andere dicht besiedelte Orte“, zitiert Reuters den Sprecher.

Bewohner von Donezk berichtet allerdings, dass die ukrainische Luftwaffe bei ihren Angriffen Raketen abgefeuert habe.

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung: Unsere Prinzipien: Kritische Distanz zu allen und klare Worte. Das gefällt natürlich vielen nicht: Der Bundesregierung, den EU-Behörden, den Netzwerken der Parteien, den Lobbyisten, Medien unter staatlicher Aufsicht, verschiedenen Agitatoren aus dem In- und Ausland. Diese Player behindern uns nach Kräften und attackieren unser Geschäftsmodell.

Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie die Existenz der DWN!

Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***


media-fastclick media-fastclick