Eskalation: Ukraine fliegt Luftangriffe auf Donezk

Bei einem Luftangriff auf die umkämpfte Stadt Donezk soll es Tote und Verletzte gegeben haben. Das ukrainische Militär bestreitet den Angriff. Bewohner berichten, die ukrainische Luftwaffe habe Raketen abgefeuert.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Bei einem Luftangriff auf die Stadt Donezk soll es Tote und Verletzte gegeben haben. Laut Stadtverwaltung sollen mindestens drei Zivilisten getötet worden sein, berichtet Deutschlandfunk.

Die ukrainische Armee rückt nach eigenen Angaben weiter gegen die Stellungen der Separatisten vor. Dabei seien bis Mittwochmorgen 18 ukrainische Soldaten getötet und 54 verwundet worden.

Ein Armeesprecher in Kiew widersprach jedoch der Darstellung, dass die Luftwaffe in der Nacht zum Mittwoch Angriffe auf die von Separatisten kontrollierte Stadt Donezk geflogen habe. Das einzige ukrainische Flugzeug in der Nähe der Millionenstadt sei für die Kommunikation mit den eigenen Bodentruppen zuständig gewesen. „Das ukrainische Militär bombardiert weder Donezk oder Luhansk noch andere dicht besiedelte Orte“, zitiert Reuters den Sprecher.

Bewohner von Donezk berichtet allerdings, dass die ukrainische Luftwaffe bei ihren Angriffen Raketen abgefeuert habe.

*** Bestellen Sie den täglichen Newsletter der Deutschen Wirtschafts Nachrichten: Die wichtigsten aktuellen News und die exklusiven Stories bereits am frühen Morgen. Verschaffen Sie sich einen Informations-Vorsprung. Anmeldung zum Gratis-Newsletter hier. ***


media-fastclick media-fastclick