Ukraine: Poroschenko begrüßt Merkel als eine „gute Freundin“

Angela Merkel ist zu einem Besuch in der Ukraine eingetroffen. Präsident Petro Poroschenko lobte Merkel: Sie habe der Ukraine bei der Verteidigung ihrer Interessen geholfen.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko hat Kanzlerin Angela Merkel (CDU) bei einem Besuch in Kiew als «gute Freundin und starke Anwältin der Ukraine» gewürdigt. In den vergangenen zwei Monaten hätten sie fast 20 Mal miteinander gesprochen, teilte das Präsidialamt während eines Treffens mit der Kanzlerin am Samstag mit. Dies habe der Ukraine bei der Verteidigung ihrer Interessen sehr geholfen, hieß es weiter. Es ist Merkels erste Reise in die Ukraine seit Beginn der Krise Ende vergangenen Jahres. Themen sind die Spannungen mit Russland und der Konflikt in der Ostukraine.

Am Nachmittag wird Merkel auch mit dem Übergangspremier Arseni Jazenjuk zusammentreffen (welche Interessen „Jaz“ aus Sicht des Westens vertritt – hier).

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung. Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung! Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***

media-fastclick media-fastclick