WHO: Ebola in Nigeria ist besiegt

Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat Ebola in Nigeria für besiegt erklärt. In einem Zeitraum von 42 Tagen habe es keinen neuen Fall gegeben. Seit Juli gab es in Nigeria 20 Fälle, von denen acht tödlich verliefen.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat Ebola in Nigeria für besiegt erklärt. „Nigeria ist frei von Ebola“, gab der WHO-Vertreter Rui Gama Vaz am Montag in Abuja bekannt. In einem Zeitraum von 42 Tagen habe es keinen neuen Fall gegeben. Allerdings „haben wir nur eine Schlacht gewonnen“, warnte er. Der Krieg werde erst vorbei sein, wenn ganz Westafrika frei von Ebola sei.

Ein liberianisch-amerikanischer Geschäftsmann hatte die Krankheit am 20. Juli eingeschleppt. Insgesamt gab es in der größten Volkswirtschaft Afrikas 20 Fälle, von denen acht tödlich verliefen.

Am schwersten betroffen von der Seuche sind Liberia, Guinea und Sierra Leone. Insgesamt sind bislang mehr als 4500 Menschen an Ebola gestorben.

In Europa halten Experten eine Ebola-Epidemie für quasi ausgeschlossen.

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung: Unsere Prinzipien: Kritische Distanz zu allen und klare Worte. Das gefällt natürlich vielen nicht: Der Bundesregierung, den EU-Behörden, den Netzwerken der Parteien, den Lobbyisten, Medien unter staatlicher Aufsicht, verschiedenen Agitatoren aus dem In- und Ausland. Diese Player behindern uns nach Kräften und attackieren unser Geschäftsmodell.

Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie die Existenz der DWN!

Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***


media-fastclick media-fastclick