Bill Gross bringt Janus-Capital Milliarden-Zuflüsse, Pimco verliert Kunden

Der Allianz-Tochter Pimco laufen die Kunden davon. Viele davon dürften ihr Geld weiter dem Fonds-Manager Bill Gross anvertrauen, der zu Janus Capital gewechselt ist.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Die Fondsgesellschaft Janus Capital hat mit dem ehemaligen Pimco-Starmanager Bill Gross an Bord den größten Kapitalzufluss des Jahres verzeichnet. Im Oktober seien bei der Gesellschaft als Ganzes 1,1 Milliarden Dollar eingegangen, gab das Analystenhaus Morningstar am Montag bekannt. Der von Gross geleitete Fonds Global Unconstrained habe dabei 364 Millionen Dollar an Zuflüssen verzeichnet. Die Allianz -Fondstochter Pimco habe im selben Zeitraum Abflüsse von 48,3 Milliarden Dollar verkraften müssen. Dagegen hatten auch andere Konkurrenten wie Vanguard und BlackRock deutliche Zuflüsse gemeldet. BlackRock war von der EZB als Berater für die neuen Kreditverbriefungen angeheuert worden. Es ist denkbar, dass zahlreiche Kunden damit spekulieren, dass BlackRock wegen seiner Insider-Informationen Marktvorteile verbuchen kann.

Der 70-jährige Gross war Ende September von Pimco zum kleinen Rivalen Janus gewechselt. Mit dem Wechsel liefen dem Allianz-Vermögensverwalter die Kunden scharenweise davon.

*** Bestellen Sie den täglichen Newsletter der Deutschen Wirtschafts Nachrichten: Die wichtigsten aktuellen News und die exklusiven Stories bereits am frühen Morgen. Verschaffen Sie sich einen Informations-Vorsprung. Anmeldung zum Gratis-Newsletter hier. ***


media-fastclick media-fastclick