Warren Buffett übernimmt Duracell-Batterien

Procter & Gamble verkauft sein Geschäft mit Duracell-Batterien. Für 4,7 Milliarden US-Dollar übernimmt die US-Holding von Warren Buffett die Marke. P&G will künftig noch weitere Sparten abstoßen.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Berkshire Hathaway übernimmt das Geschäft mit Duracell-Batterien von Procter & Gamble. Die US-Holding von Warren Buffett kauft die Sparte für 4,7 Milliarden US-Dollar, so Bloomberg.

Bereits Ende Oktober gab Procter & Gamble bekannt, aus dem Geschäft mit Duracell-Batterien auszusteigen. Der Hersteller von Pampers-Windeln, Fairy-Spülmittel und Wella-Haarpflege will sich künftig nur noch auf schnell wachsende Marken konzentrieren.

Der Konzern hatte im August erklärt, zahlreiche Geschäfte auf den Prüfstand zu stellen. Zu den größten Sparten auf dieser Liste gehörte auch der weltweit führende Batterieproduzent. Auch die Zukunft des traditionsreichen deutschen Rasierer-Herstellers Braun bei P&G steht früheren Insider-Informationen zufolge auf der Kippe. Dazu äußerte sich das Management nun nicht.

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung: Unsere Prinzipien: Kritische Distanz zu allen und klare Worte. Das gefällt natürlich vielen nicht: Der Bundesregierung, den EU-Behörden, den Netzwerken der Parteien, den Lobbyisten, Medien unter staatlicher Aufsicht, verschiedenen Agitatoren aus dem In- und Ausland. Diese Player behindern uns nach Kräften und attackieren unser Geschäftsmodell.

Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie die Existenz der DWN!

Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***

media-fastclick media-fastclick