Leipzig meldet 60.000 Teilnehmer für Pegida-Demo an

In Leipzig wurde eine Demo angemeldet, bei der angeblich 60.000 Teilnehmer erwartet werden. Zusätzlich wurden 19 Gegen-Demos angemeldet. Die Polizei hat in anderen Bundesländern um Unterstützung angefragt.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Der Ableger der Pegida-Bewegung in Leipzig hat für seine an diesem Mittwoch geplante Demonstration 60 000 Teilnehmer angemeldet. Das bestätigte Sachsens Innenstaatssekretär Michael Wilhelm (CDU) am Dienstag. Ein Demonstrationsverbot wie am Montag in Dresden soll es nicht geben. «Eine konkrete Gefährdung, wie sie in Dresden vorlag, gibt es in Leipzig nicht», sagte Wilhelm. «Bitte lassen Sie es morgen friedlich laufen», mahnte er. Gegen den Legida-Aufmarsch wurden nach seinen Angaben 19 Gegenkundgebungen angemeldet.

Die Polizei bereitet sich nach eigenen Angaben auf einen der größten Einsätze seit Jahrzehnten vor. «Wir haben mehrere Bundesländer um Hilfe angefragt», sagte ein Polizeisprecher. Bis zu 4000 Polizisten sollen in Leipzig für Sicherheit sorgen.

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung: Unsere Prinzipien: Kritische Distanz zu allen und klare Worte. Das gefällt natürlich vielen nicht: Der Bundesregierung, den EU-Behörden, den Netzwerken der Parteien, den Lobbyisten, Medien unter staatlicher Aufsicht, verschiedenen Agitatoren aus dem In- und Ausland. Diese Player behindern uns nach Kräften und attackieren unser Geschäftsmodell.

Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie die Existenz der DWN!

Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***


media-fastclick media-fastclick