Mini-Drohne stürzt auf dem Gelände des Weißen Hauses ab

Eine Mini-Drohne ist am Montag auf dem Gelände des Weißen Hauses abgestürzt. Die Polizei sucht nach den Tätern. Der Zwischenfall wurde bisher noch nicht als Terror-Angriff qualifiziert.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Auf dem Gelände des Weißen Hauses in Washington ist am Montag ein ferngesteuertes Fluggerät abgestürzt. Ein Agent des Secret Service habe den etwa 60 Zentimeter großen Quadrokopter gehört und gesehen, wie er in geringer Höhe in den schwer bewachten Komplex eingeflogen und schließlich abgestürzt sei, teilte der Secret Service mit, der für die Sicherheit des Präsidenten zuständig ist. Ein Quadrokopter ist Hubschrauber-ähnliches Fluggerät mit vier Rotoren.

„Es wurde umgehend Alarm ausgelöst und das Areal abgesperrt bis das Gerät untersucht und für ungefährlich erklärt werden konnte“, teilte eine Sprecherin des Sicherheitsdienstes mit. Es seien Ermittlungen eingeleitet worden, wo das Fluggerät herstamme, mit welchen Motiven es in den Komplex des Weißen Hauses geflogen worden sei und wer hinter der Tat stecke.

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung: Unsere Prinzipien: Kritische Distanz zu allen und klare Worte. Das gefällt natürlich vielen nicht: Der Bundesregierung, den EU-Behörden, den Netzwerken der Parteien, den Lobbyisten, Medien unter staatlicher Aufsicht, verschiedenen Agitatoren aus dem In- und Ausland. Diese Player behindern uns nach Kräften und attackieren unser Geschäftsmodell.

Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie die Existenz der DWN!

Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***


media-fastclick media-fastclick