Italien: Tritte und Schläge im römischen Senat

Während einer Abstimmung im italienischen Senat ist es in der Nacht von Donnerstag auf Freitag zu einer Prügelei gekommen. Zwei Abgeordnete wurden dabei verletzt. Mitglieder der Movimente 5 Stelle wurden des Saales verwiesen.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Im italienischen Senat ist es in der vergangenen Nacht zu handfesten Auseinandersetzungen zwischen der Partei Sel und der Partito Democratio gekommen. Abgeordnete stiegen auf Tische, eine Schlägerei ist die Folge. Dabei werden der Abgeordnete Gianni Melilla an der Hand und die Abgeordnete Donatella Duranti an der Schulter verletzt.

Zuvor hatten Mitglieder der M5S protestiert und „Ehrlichkeit, Ehrlichkeit“ geschrien, woraufhin der Präsident des Abgeordnetenhaus sie des Saales verwiesen hat. Zudem soll der Vizepräsident Roberto Giachetti die M5S als Faschisten beschimpft haben, was dieser jedoch gegenüber der italienischen Nachrichtenagentur Agi verneinte.

*** Bestellen Sie den täglichen Newsletter der Deutschen Wirtschafts Nachrichten: Die wichtigsten aktuellen News und die exklusiven Stories bereits am frühen Morgen. Verschaffen Sie sich einen Informations-Vorsprung. Anmeldung zum Gratis-Newsletter hier. ***


media-fastclick media-fastclick