Italien: Tritte und Schläge im römischen Senat

Während einer Abstimmung im italienischen Senat ist es in der Nacht von Donnerstag auf Freitag zu einer Prügelei gekommen. Zwei Abgeordnete wurden dabei verletzt. Mitglieder der Movimente 5 Stelle wurden des Saales verwiesen.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Im italienischen Senat ist es in der vergangenen Nacht zu handfesten Auseinandersetzungen zwischen der Partei Sel und der Partito Democratio gekommen. Abgeordnete stiegen auf Tische, eine Schlägerei ist die Folge. Dabei werden der Abgeordnete Gianni Melilla an der Hand und die Abgeordnete Donatella Duranti an der Schulter verletzt.

Zuvor hatten Mitglieder der M5S protestiert und „Ehrlichkeit, Ehrlichkeit“ geschrien, woraufhin der Präsident des Abgeordnetenhaus sie des Saales verwiesen hat. Zudem soll der Vizepräsident Roberto Giachetti die M5S als Faschisten beschimpft haben, was dieser jedoch gegenüber der italienischen Nachrichtenagentur Agi verneinte.

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung: Unsere Prinzipien: Kritische Distanz zu allen und klare Worte. Das gefällt natürlich vielen nicht: Der Bundesregierung, den EU-Behörden, den Netzwerken der Parteien, den Lobbyisten, Medien unter staatlicher Aufsicht, verschiedenen Agitatoren aus dem In- und Ausland. Diese Player behindern uns nach Kräften und attackieren unser Geschäftsmodell.

Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie die Existenz der DWN!

Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***


media-fastclick media-fastclick