Rocket Internet sammelt frisches Kapital ein

Die Online-Firma Rocket Internet will im Rahmen einer Kapitalerhöhung etwa zwölf Millionen Aktien ausgeben. Der Erlös soll in die Expansion der Firma gesteckt werden. Zuvor hatte Rocket Internet Übernahmen und Käufe in Asien, im arabischen Raum und in Südeuropa getätigt.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Die Online-Holding Rocket Internet will frisches Kapital bei Investoren einsammeln. Das Unternehmen will nach eigenen Angaben vom Donnerstag im Rahmen einer Kapitalerhöhung bis zu rund zwölf Millionen neue Aktien ausgeben. Die Privatplatzierung bei ausschließlich institutionellen Anlegern beginne am 12. Februar und ende spätestens am 13. Februar.

Die bestehenden Investoren, der schottische Fonds-Anbieter Baillie Gifford und der Internetdienstleister United Internet, hätten bereits ihre Teilnahme mit Kaufaufträgen zum Platzierungspreis mit einer Gesamtsumme von ungefähr 210 Millionen Euro bestätigt. Rocket wolle den Erlös aus der Kapitalerhöhung in seine Expansion stecken.

Die Rocket-Internet-Aktie ging am Donnerstag bei 53,80 Euro aus dem Handel. Auf Basis des Schlusskurses könnte Rocket Internet bei der Kapitalerhöhung etwa 645 Millionen Euro einnehmen. Rocket Internet war im Oktober an die Börse gegangen und hatte 1,4 Milliarden Euro bei Investoren eingeworben.

Zuvor hatte die Holding für rund 150 Millionen Euro den Lieferdienstes Talabat aus Kuwait übernommen. Hinzu kommt der Kauf von neun Lieferdiensten in Spanien, Italien und dem asiatischen Raum.

*** Bestellen Sie den täglichen Newsletter der Deutschen Wirtschafts Nachrichten: Die wichtigsten aktuellen News und die exklusiven Stories bereits am frühen Morgen. Verschaffen Sie sich einen Informations-Vorsprung. Anmeldung zum Gratis-Newsletter hier. ***


media-fastclick media-fastclick