Ölpreis steigt, Rubel erholt sich

Die Anstieg des Ölpreises wirkt sich positiv auf den Rubel aus, der gegenüber dem Dollar an Wert gewinnt. Im Vergleich zum Vormonat stieg der Preis der Nordsee-Sorte Brent um elf Dollar.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic
Der Öl-Preis steigt wieder an. (Grafik: ariva.de)

Der Ölpreis steigt wieder an. (Grafik: ariva.de)

Die Stabilität des Rubels hängt von den geopolitischen Gegebenheiten ab. (Grafik: ariva.de)

Die Stabilität des Rubels hängt von den geopolitischen Gegebenheiten ab. (Grafik: ariva.de)

Während der Ölpreis der richtungsweisenden Nordsee-Sorte Brent steigt, erholt sich auch der Rubel. Am Mittwoch lag der Ölpreis für ein Barrel um 11.30 Uhr bei 61,56 Dollar. Genau einen Monat zuvor lag er noch bei 49,6 Dollar pro Barrel.

Ein Dollar kostete um 11.30 Uhr 62,191 Rubel. Der Dollar-basierte RTS-Aktienindex stieg um zwei Prozent auf 913 Punkte, während der Rubel-basierte MICEX um ein Prozent auf 1.813 stieg.

„Im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit des russischen Aktienmarkts steht heute die Geopolitik und das Problem der Beobachtung der Minsker Vereinbarung“, zitiert USA Business Daily die Analystin von Rossiysky Capital, Anastasia Sosnova.

*** Bestellen Sie den täglichen Newsletter der Deutschen Wirtschafts Nachrichten: Die wichtigsten aktuellen News und die exklusiven Stories bereits am frühen Morgen. Verschaffen Sie sich einen Informations-Vorsprung. Anmeldung zum Gratis-Newsletter hier. ***


media-fastclick media-fastclick