Online-Mode: Yoox und Net-a-Porter verhandeln über Merger

Die Mode-Onlinehändler Yoox und Net-a-Porter planen eine Fusion. Während der Wert von Net-a-Porter auf 1,3 bis 1,5 Milliarden Euro geschätzt wird, wird Yoox mit 1,32 Milliarden Euro bewertet.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Der italienische Online-Modehändler Yoox und das Internet-Versandhaus für Luxus-Waren Net-a-Porter stehen kurz vor einer Fusion. Yoox bestätigte am vergangenen Wochenende die Fusions-Gespräche mit Net-a-Porter. Die Gespräche kommen zu einer Zeit, in der der britische Luxuswaren-Betreiber Farfetch Neu-Investitionen in Höhe von einer Milliarde Dollar angekündigt hat. Yoox und Net-a-Porter sind eigentlich Konkurrenten im Online-Handel mit Luxus-Waren, berichtet die Financial Times.

Allerdings unterscheiden sich ihre Geschäftsmodelle. Net-a-Porter verkauft Modewaren und Accessoires zum Vollpreis. Yoox hingegen hat ein Doppelmodell. Es verkauft Waren zum Discount-Preis und übernimmt den Aufbau und die Verwaltung von Webseiten für große Marken. Der Hauptauftraggeber von Yoox ist nach Gucci und Bottega Veneta der französische Mode- und Accessoires-Konzern Kering Group.

Der Wert von Net-a-Porter wird auf 1,3 bis 1,5 Milliarden Euro geschätzt. Yoox von der Börse mit 1,32 Milliarden Euro bewertet.