Japan: Vorerst keine Waffenlieferungen an die Ukraine

Japan liefert keine Waffen an die Ukraine. Die Rechtslage in Japan erlaubt Waffenexporte nur, um die Verteidigungsfähigkeit in einem Land zu erhöhen. Diese Kriterien erfülle die Ukraine nicht, so der japanische Botschafter in Kiew.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Japan wird vorerst keine Waffen in die Ukraine exportieren. Laut dem Botschafter in der Ukraine, Shigeki Sumi, lasse dies die nationalen Rechtsvorschriften Japans nicht zu, zitiert ihn Ukrinform.

Waffenexporte sind erst dann erlaubt, um die Verteidigungsfähigkeit eines Landes zu erhöhen. Da die Ukraine nicht diesen strengen Kriterien erfülle, können keine Waffen geliefert werden.

*** Bestellen Sie den täglichen Newsletter der Deutschen Wirtschafts Nachrichten: Die wichtigsten aktuellen News und die exklusiven Stories bereits am frühen Morgen. Verschaffen Sie sich einen Informations-Vorsprung. Anmeldung zum Gratis-Newsletter hier. ***


media-fastclick media-fastclick