Bomben-Drohung gegen Weißes Haus: Nur Journalisten evakuiert

Im Weißen Haus gab es am Dienstag im Presseraum einem Bomben-Alarm. Der Secret Service brachte zwar alle Journalisten aus dem Gebäude. Bemerkenswert: US-Präsident Barack Obama wurde nicht evakuiert.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Am Dienstag ist es im Weißen Haus zu einem Bomben-Alarm gekommen. Der Alarm wurde ausgelöst, als im Presseraum des Präsidentensitzes eine Konferenz stattfand. Ein Sprecher des Secret Service sagte dem US-Sender ABC News, dass die Bombendrohung per Telefon eingegangen sei.

Der ABC News-Reporter zeigte sich verwundert über das Vorgehen des Secret Service. Er teil per Twitter mit:

„Lediglich die Reporter wurden aus dem Weißen Haus evakuiert – nicht der US-Präsident und auch nicht die Mitarbeiter des Weißen Hauses.“

*** Bestellen Sie den täglichen Newsletter der Deutschen Wirtschafts Nachrichten: Die wichtigsten aktuellen News und die exklusiven Stories bereits am frühen Morgen. Verschaffen Sie sich einen Informations-Vorsprung. Anmeldung zum Gratis-Newsletter hier. ***


media-fastclick media-fastclick