Australien und China unterzeichnen Freihandelsabkommen

Australien und China haben ein Freihandelsabkommen unterzeichnet. Künftig werden 95 Prozent der Zölle für australische Exporte nach China wegfallen. Der bilaterale Handel machte im vergangenen Jahr etwa 120 Milliarden Euro aus.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Australien und China haben nach langjährigen Verhandlungen ein Freihandelsabkommen unterzeichnet. Demnach sollen bis zu 95 Prozent der Zölle für australische Exporte nach China fallen, wie australische Medien am Mittwoch berichteten. Dies gelte auch für Lebensmittel und Rohstoffe.

Für Australier sollten unter anderem Autos, Kleidung und Elektronik billiger werden, sagte Ministerpräsident Tony Abbott im Sender ABC. Wie die amtliche chinesische Nachrichtenagentur Xinhua meldete, sind Visa-Erleichterungen für Touristen und niedrigere Hürden für chinesische Investoren vorgesehen. Im vergangenen Jahr belief sich der Handel zwischen Australien und China Xinhua zufolge auf etwa 120 Milliarden Euro.

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung: Unsere Prinzipien: Kritische Distanz zu allen und klare Worte. Das gefällt natürlich vielen nicht: Der Bundesregierung, den EU-Behörden, den Netzwerken der Parteien, den Lobbyisten, Medien unter staatlicher Aufsicht, verschiedenen Agitatoren aus dem In- und Ausland. Diese Player behindern uns nach Kräften und attackieren unser Geschäftsmodell.

Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie die Existenz der DWN!

Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***


media-fastclick media-fastclick