Ferrero will britischen Rivalen Thorntons übernehmen

Der Schokoladen-Riese Ferrero will seinen britischen Konkurrenten Thorntons für umgerechnet 157 Milliarden Euro übernehmen. Ferrero bietet etwa zwei Euro pro Thorntons-Aktie bezahlen.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Der italienische Süßwarenhersteller Ferrero will den britischen Schokoladenproduzenten Thorntons übernehmen. Ferrero, das mit Produkten wie Nutella und Kinder Schokolade als einer der weltgrößten Süßwarenkonzerne gilt, gab am Montag ein Angebot für eine Übernahme ab, wie die beiden Unternehmen gemeinsam mitteilten.

Der Konzern bietet demnach 145 Pence (etwa zwei Euro) pro Thorntons-Aktie. Der Kaufpreis liegt damit insgesamt bei 112 Millionen Pfund (etwa 157 Millionen Euro). Giovanni Ferrero, der Chef des italienischen Familienunternehmens, erklärte, Ferrero wolle mit der Übernahme seine Präsenz in Großbritannien ausbauen. Auch Thorntons-Chef Paul Wilkinson sprach sich für die Übernahme aus.

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung: Unsere Prinzipien: Kritische Distanz zu allen und klare Worte. Das gefällt natürlich vielen nicht: Der Bundesregierung, den EU-Behörden, den Netzwerken der Parteien, den Lobbyisten, Medien unter staatlicher Aufsicht, verschiedenen Agitatoren aus dem In- und Ausland. Diese Player behindern uns nach Kräften und attackieren unser Geschäftsmodell.

Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie die Existenz der DWN!

Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***

media-fastclick media-fastclick