Flugzeug in Polen wegen Sprengstoffverdacht notgelandet

Eine Ryanair-Maschine musste am Donnerstag aufgrund des Verdachts auf Sprengstoff an Bord in Polen notlanden. Der Kapitän habe den Flughafen Modlin angefunkt und die Notlandung erbeten.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

In Polen ist ein Flugzeug mit 168 Passagieren auf dem Flughafen Modlin nahe Warschau wegen des Verdachts auf Sprengstoff an Bord notgelandet. Die in Oslo gestartete Ryanair -Maschine sei sicher gelandet, alle Insassen hätten sie wohlbehalten verlassen, teilte eine Sprecherin des Flughafens mit. Der Kapitän habe den Flughafen angefunkt und die Notlandung erbeten. Einem Polizeisprecher zufolge überprüfen nun Sprengstoffexperten die Maschine. Der Flughafen setzte vorübergehend alle Starts und Landungen aus.

*** Bestellen Sie den täglichen Newsletter der Deutschen Wirtschafts Nachrichten: Die wichtigsten aktuellen News und die exklusiven Stories bereits am frühen Morgen. Verschaffen Sie sich einen Informations-Vorsprung. Anmeldung zum Gratis-Newsletter hier. ***


media-fastclick media-fastclick