Börse: Dax schließt 0,2 Prozent im Plus

Der Dax hat die Unterstützung im Bereich 11360 Punkten mühelos verteidigt und scheint nun wieder Richtung zentralem Widerstand bei 11620/30 laufen zu wollen. Auffällig ist, dass die vermeintlich sicheren Häfen wie Gold und deutsche Bundesanleihe abverkauft werden.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Es gibt harte Fakten – und weiche Faktoren wie zum Beispiel die Körpersprache. Letztere deutet daraufhin, dass es einen Griechenland-Deal geben wird, ob schon am Samstag oder eben später. Die Fakten sehen derzeit so aus, dass die Institutionen die Verlängerung des Hilfspakets angeboten haben, Griechenland das aber aufgrund der darin enthaltenen alten Konditionen ablehnt. Italien wirft nun verstärkt seinen Hut in den Ring und macht damit die Befürworter eines Deals (EU-Kommission, Frankreich) schlagkräftiger. Auf der Gegenseite steht der IWF einerseits, viele Eurozonen-Staaten unter Führung Deutschlands und Spaniens andererseits.

Der Dax hat die Unterstützung im Bereich 11360 Punkten mühelos verteidigt und scheint nun wieder Richtung zentralem Widerstand bei 11620/30 laufen zu wollen. Auffällig ist, dass die vermeintlich sicheren Häfen wie Gold und deutsche Bundesanleihe abverkauft werden.

Hier das Video: http://finanzmarktwelt.de/marktgefluester-koerpersprache-14106/

 

 

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung. Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung! Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***

media-fastclick media-fastclick