Dänemark will Grenzkontrollen wieder einführen

Dänemark will wieder Grenzkontrollen einführen. Nach Angaben des dänischen Außenministeriums ist Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier über die geplanten Kontrollen informiert worden. Vom Auswärtigen Amt gab es zunächst keine Stellungnahme.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Die neue dänische Regierung will Grenzkontrollen wieder einführen. Die Überprüfung des grenzüberschreitenden Verkehrs solle sich im Rahmen des sogenannten Schengener Abkommens bewegen, erklärte das dänische Außenministerium am Dienstag. Im Schengener Abkommen – dem die meisten europäischen Staaten beigetreten sind – ist die Abschaffung der früher üblichen stationären Kontrollen an den Binnengrenzübergängen geregelt. Dänemark hatte bereits 2011 einmal Kontrollen eingeführt und damit EU-weit Proteste ausgelöst.

Nach Angaben des dänischen Außenministeriums ist Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier über die geplanten Kontrollen informiert worden. Vom Auswärtigen Amt gab es zunächst keine Stellungnahme.

Grenzkontrollen waren eine der zentralen Forderungen der rechtspopulistischen Dänischen Volkspartei, die als zweitstärkste Kraft aus der Parlamentswahl vor zwei Wochen hervorging.

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung: Unsere Prinzipien: Kritische Distanz zu allen und klare Worte. Das gefällt natürlich vielen nicht: Der Bundesregierung, den EU-Behörden, den Netzwerken der Parteien, den Lobbyisten, Medien unter staatlicher Aufsicht, verschiedenen Agitatoren aus dem In- und Ausland. Diese Player behindern uns nach Kräften und attackieren unser Geschäftsmodell.

Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie die Existenz der DWN!

Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***


media-fastclick media-fastclick