Versicherer Allianz kauft vier Windparks in Österreich

Der Versicherer Allianz kauft vier Windparks rund um die Hauptstadt Wien. Zwei davon wurden vor kurzem fertiggestellt, die anderen beiden sollen 2016 ans Netz gehen.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Die Allianz investiert erstmals auch in Österreich in Windräder. Der Münchener Versicherungskonzern kauft vier Windparks rund um die Hauptstadt Wien. Zwei davon wurden vor kurzem fertiggestellt, die anderen beiden sollen 2016 ans Netz gehen sollen. Die 21 Turbinen können 65 Megawatt Strom erzeugen, wie die Allianz am Donnerstag mitteilte. Gebaut hatte die Anlagen der österreichische Windparkbetreiber ImWind, der sie im Auftrag der Allianz auch betreiben soll.

Insgesamt hat die Allianz damit nach eigenen Angaben mehr als 2,5 Milliarden Euro in sieben Solar- und 54 Windparks in Deutschland, Frankreich, Schweden, Italien und Österreich investiert. Alle Versicherer suchen händeringend nach stabilen Anlagemöglichkeiten, die mehr Rendite abwerfen als Staatsanleihen. Besonders begehrt sind dabei Infrastrukturprojekte.

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung. Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung! Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***

media-fastclick media-fastclick