Anleger erhoffen sich hohe Renditen von ihren Zertifikaten

Nach einer Juni-Umfrage des Deutschen Derivate Verbands unter 3.200 Anlegern versprechen sich diese besonders hohe Renditen von ihren Anlagezertifikaten. Etwa 40 Prozent der Anleger erwarten Renditen über sieben Prozent. „Eine Renditeerwartung von derzeit mehr als 7 Prozent ist natürlich auch mit höheren Risiken verbunden“, so der Geschäftsführer des Verbands, Lars Brandau.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic
Die Anleger erwarten von ihren Anlagezertifikaten besonders hohe Renditen. (Grafik: Deutscher Derivate Verband)

Die Anleger erwarten von ihren Anlagezertifikaten besonders hohe Renditen. (Grafik: Deutscher Derivate Verband)

Nach einer Juni-Umfrage des Deutschen Derivate Verbands (DDV) erhoffen sich mehr als die Hälfte der Privatanleger in Deutschland beim Kauf von Anlagezertifikaten hohe Renditen. An der Umfrage nahmen insgesamt 3.200 Anleger teil.

Etwa zwölf Prozent sind mit einer Rendite von drei Prozent zufrieden. Weitere 26 Prozent erhoffen sich Renditen zwischen drei bis fünf Prozent. 23 Prozent erwarten eine Rendite zwischen fünf und sieben Prozent. Doch etwa 40 Prozent erhofft sich vom jeweiligen Anlagezertifikat Renditen von über sieben Prozent.

„Das anhaltende Niedrigzinsumfeldsorgt dafür, dass Anleger nach ertragreichen Alternativen zu deutschen Staatsanleihen oder Fest- und Tagesgeld Ausschau halten. Dabei stehen ihnen renditestarke Optionen in Form vielfältiger Anlagezertifikate zur Verfügung. Eine Renditeerwartung von derzeit mehr als 7 Prozent ist natürlich auch mit höheren Risiken verbunden. Das sollte nicht außer Acht gelassen werden“, so Lars Brandau, Geschäftsführer des DDV.

*** Bestellen Sie den täglichen Newsletter der Deutschen Wirtschafts Nachrichten: Die wichtigsten aktuellen News und die exklusiven Stories bereits am frühen Morgen. Verschaffen Sie sich einen Informations-Vorsprung. Anmeldung zum Gratis-Newsletter hier. ***


media-fastclick media-fastclick