Bayer siegt vor US-Gericht gegen Glenmark

Der deutsche Chemie-Riese Bayer hat gegen den Pharmahersteller Glenmark einen juristischen Sieg errungen. Ein Gericht urteilte am Montag, dass Glenmarks Nachahmerversion des Bayer-Hautgels Finacea Schutzrechte verletzt habe.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Im Patentstreit mit dem indischen Pharmahersteller Glenmark hat Bayer einen juristischen Sieg in den USA erzielt. Ein Bundesgericht in Wilmington (Bundesstaat Delaware) urteilte am Montag, dass Glenmarks Nachahmerversion des Bayer-Hautgels Finacea Schutzrechte verletzt. Der deutsche Konzern hatte das indische Unternehmen 2013 verklagt, nachdem dieses die Marktzulassung für das Generikum beantragt hatte. Finacea wird zur Behandlung der Hauterkrankung Rosacea eingesetzt.

Der deutsche Chemie-Riese Bayer hat gegen den Pharmahersteller Glenmark einen juristischen Sieg errungen. Ein Gericht urteilte am Montag, dass Glenmarks Nachahmerversion des Bayer-Hautgels Finacea Schutzrechte verletzt habe.

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung. Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung! Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***

media-fastclick media-fastclick