Börse in Athen steht vor Wiedereröffnung

Die Börse in Athen wird voraussichtlich am Mittwoch oder am Donnerstag wieder öffnen. Doch genaue Angaben zur Wiedereröffnung wird die Börsenaufsicht am Mittwochmorgen machen. Die Börse ist seit Ende Juni geschlossen.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Die Börse in Athen wird voraussichtlich am Mittwoch oder am Donnerstag wieder öffnen. Die griechische Börsenaufsicht werde am frühen Mittwochmorgen über den genauen Zeitpunkt entscheiden, sagte der Chef der Hellenischen Kapitalmarktkommission, Konstantinos Botopoulos, am Dienstag der Nachrichtenagentur Reuters. Für einheimische Investoren soll es allerdings noch einige Handelsbeschränkungen geben. Die Europäische Zentralbank (EZB) akzeptierte zuvor die Vorschläge zur Wiedereröffnung des Handels. Die Börse ist seit Ende Juni geschlossen. Griechische Banken hatten nach einer dreiwöchigen Zwangspause bereits am 20. Juli wieder ihre Schalter geöffnet. Kapitalverkehrskontrollen sind aber weiterhin in Kraft.

Eine Wiedereröffnung des Börsenhandels ist nicht ohne Schwierigkeiten. So wollte die EZB unter anderem sicherstellen, dass die griechischen Banken nicht noch weiter geschwächt werden. Denn Geldhäuser von Thessaloniki bis Kreta leiden schon seit Monaten unter starken Einlagenabflüssen. Verängstige Bankkunden hatten aus Sorge, das Land könnte aus dem Euro ausscheiden, in Scharen ihre Konten geräumt. Die Institute sind deshalb bereits in hohem Maße auf sogenannte ELA-Liquiditätshilfen ihrer Athener Notenbank angewiesen, die von der EZB genehmigt werden.

*** Bestellen Sie den täglichen Newsletter der Deutschen Wirtschafts Nachrichten: Die wichtigsten aktuellen News und die exklusiven Stories bereits am frühen Morgen. Verschaffen Sie sich einen Informations-Vorsprung. Anmeldung zum Gratis-Newsletter hier. ***


media-fastclick media-fastclick