Infineon-Aktie bricht vorübergehend ein

Am Donnerstag ist die Infineon-Aktie nach der Veröffentlichung eines Zwischenberichts um bis zu fast vier Prozent auf 9,84 Euro eingebrochen. Das Infineon-Management verwies auf ein schwieriger werdendes Geschäftsumfeld.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic
Die Infineon-Aktie ist am Donnerstagmorgen nach der Veröffentlichung eines Zwischenberichts kurzzeitig eingebrochen. (Grafik: ariva.de)

Die Infineon-Aktie ist am Donnerstagmorgen nach der Veröffentlichung eines Zwischenberichts kurzzeitig eingebrochen. (Grafik: ariva.de)

Infineon hat am Donnerstag mit seinem Zwischenbericht einige Anleger enttäuscht. Die Aktien des Chipkonzerns brachen zunächst um bis zu fast vier Prozent auf 9,84 Euro ein und hielten damit im Dax zeitweise die rote Laterne. Der Ausblick sei etwas schwächer als gedacht ausgefallen, sagte ein Händler. Das Infineon-Management verwies auf ein schwieriger werdendes Geschäftsumfeld. Man rechne nur noch mit einem Umsatzplus am unteren Ende der angegebenen Spanne von 34 bis 38 Prozent, teilte Konzernchef Reinhard Ploss bei der Vorlage des Zwischenberichts mit.

Einige Börsianer rieten aber, die Aktienschwäche zu Käufen zu nutzen. DZ-Bank-Analyst Harald Schnitzer erklärte, Infineon bleibe auch 2016 auf gutem Kurs. So grenzten Infineon nach wenigen Handelsminuten ihre Verluste ein und lagen mit 10,13 Euro nur noch rund Prozent im Minus.

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung: Unsere Prinzipien: Kritische Distanz zu allen und klare Worte. Das gefällt natürlich vielen nicht: Der Bundesregierung, den EU-Behörden, den Netzwerken der Parteien, den Lobbyisten, Medien unter staatlicher Aufsicht, verschiedenen Agitatoren aus dem In- und Ausland. Diese Player behindern uns nach Kräften und attackieren unser Geschäftsmodell.

Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie die Existenz der DWN!

Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***

media-fastclick media-fastclick