Schwacher Absatz drückt Autobauer Kia und Hyundai

Wegen enttäuschender Absatzzahlen haben sich Anleger von Kia und Hyundai getrennt. Die Aktien der beiden koreanischen Autobauer fielen an der Börse Seoul um jeweils etwa 3,5 Prozent.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Wegen enttäuschender Absatzzahlen haben sich Anleger am Montag von Kia und Hyundai getrennt. Die Aktien der beiden koreanischen Autobauer fielen an der Börse Seoul um jeweils etwa 3,5 Prozent. Kia verkaufte im Juli 234.527 Fahrzeuge, elf Prozent weniger als im Vorjahresmonat. Der Absatz von Hyundai schrumpfte um sechs Prozent auf 357.795 Einheiten.